utzverlag

Oliver Spilker: Von Sehr gut bis Ungenügend

Oliver Spilker

Von Sehr gut bis Ungenügend

Einblicke in die Welt der Schule

»Man findet sich mit eigenen Erfahrungen wieder und sieht das Vertraute unter einem ganz neuen und ungewohnten Blickwinkel.« (Aus dem Geleitwort von Prof. Dr. Frieder Harz)
»Spilker hat sein Werk mit sehr viel Witz und Humor gespickt« (Süddeutsche Zeitung)
»Er ist Pauker, und zwar einer, der seine Überzeugung, daß ein Lehrer mit einem Fünkchen Menschlichkeit etwas bewirken kann, nicht verloren hat.« (Münchner Merkur)
»Das Buch ist für Lehrer geeignet, die über ihren eigenen und den Tellerrand der Schule hinausblicken möchten, aber auch für alle anderen, die mit Schule im weitesten Sinne zu tun haben. Es ist humorvoll, ironisch, praktisch, nachdenklich und weise.«
(Erziehungskunst 4/2007)

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

komplettes Buch in PDF-Ansicht (pdf)

  • broschiert: 122 Seiten
    Format: 12,5 x 19
    ISBN 978-3-89675-914-6
    Erschienen: 20.01.1999

    5,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Oliver Spilker – Diplom-Religionspädagoge (FH), geboren 1967 in Herford – war im Schul- und Gemeindedienst in Dillingen a. d. Donau, danach an über 60 Schulen als Springer für den Religionsunterricht im Großraum München tätig. Seit 1998 Religionsunterricht an Real- und Berufsschulen in Landshut.

Ähnliche Bücher

  • Horst-Dietrich Otto: Evolution and Heredity

    Horst-Dietrich Otto

    Evolution and Heredity

    After medical civil-service examination 1963 at the Humboldt-University of Berlin the author there worked two years in the Anatomical Institute. After that training at the Charité to a specialist of earnose- throat-medicine, where he covered a doctor degree.

  • Horst-Dietrich Otto: Evolution und Vererbung

    Horst-Dietrich Otto

    Evolution und Vererbung

    Nach dem medizinischen Staatsexamen 1963 an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitete der Autor 2 Jahre am dortigen Anatomischen Institut. Danach Ausbildung an der Charité zum Facharzt für HNO-Heilkunde, wo er promovierte. 1970 bis 1977 ambulante Tätigkeit als HNO-Arzt in einer Poliklinik Berlins.

  • Horst-Dietrich Otto: Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Horst-Dietrich Otto

    Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Im vorliegenden Werk werden die Fakten aus dem im MDR gesendeten Film »Die vertauschte Prinzessin – die Dunkelgräfin von Hildburghausen« ausgewertet. An den Befunden des noch in situ fotografierten ganzen Skeletts wurden mehrere Ungereimtheiten aufgedeckt.

  • Konrad Stopp: Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Konrad Stopp

    Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Knappheit ist im Prinzip überwunden. Die Wirtschaft erreicht ihr Ziel. Stagnation ist keine ökonomische Panne, vielmehr die im System der Sozialen Marktwirtschaft selbst angelegte Konsequenz. Sättigung und Massenarbeitslosigkeit sind das Ergebnis hervorragenden Wirtschaftens.