utzverlag

Ulli Christian Meyer: Das Neue Steuerungsmodell – Vereinbarkeit mit dem Demokratieprinzip und kommunalverfassungsrechtliche Zulässigkeit

Ulli Christian Meyer

Das Neue Steuerungsmodell – Vereinbarkeit mit dem Demokratieprinzip und kommunalverfassungsrechtliche Zulässigkeit

Ein Neues Steuerungsmodell für Kommunalverwaltungen! Mit diesem Reformansatz im Rahmen des New Public Management sollen typischeProbleme der Kommunalverwaltung beseitigt werden. Die praktische Umsetzung des Neuen Steuerungsmodells in Kommunalverwaltungen hat die Ablösung der hierarchischen Verwaltungsorganisation und des traditionellen kameralistischen Haushaltssystems zur Folge. Diese Veränderungen werfen erhebliche rechtsdogmatische und verfassungsrechtliche Fragen auf, die das Buch behandelt. Bei der Beantwortung der Fragen wird ein besonderer Augenmerk auf das Verhältnis von Bürgermeister und Gemeinderat gelegt. Dabei wird untersucht, ob sich das im Neuen Steuerungsmodell vorgesehene Kontraktmanagement zwischen Bürgermeister und Gemeinderat in Kategorien des Verwaltungsrechts einordnen lässt. Der zweite Schwerpunkt der rechtlichen Erörterungen dient der Beantwortung der Frage, ob die mit dem Neuen Steuerungsmodell verbundene Kompetenzordnung zwischen Bürgermeister und Gemeinderat mit dem Demokratieprinzip des Art. 28 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz vereinbar ist.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 298 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0129-5

    39,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Ulli Christian Meyer, Promotion zum Dr. jur., Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes und an der Universität Uppsala /Schweden (Schwerpunkt: Vökerrecht und Friedenssicherung, Rechtsgeschichte und Schwedisches Verfassungsrecht).

Ähnliche Bücher