utzverlag

Albena R. Danov: Die Abnahmepflicht des Käufers im Bereich der internationalen Handelsgeschäfte nach UN-Kaufrecht

Albena R. Danov

Die Abnahmepflicht des Käufers im Bereich der internationalen Handelsgeschäfte nach UN-Kaufrecht

Bei der Abwicklung der internationalen Handelsgeschäfte erweist sich das UN-Kaufrecht als weitgehend akzeptiertes Fundament der globalisierten freien Wirtschaft. Mehr als zwei Drittel des gesamten Welthandels wird zwischen Staaten betrieben, die das Übereinkommen ratifiziert haben.
In diesem Rahmen ist die Regelung über die Abnahmepflicht des Käufers in grenzüberschreitenden Kaufverträgen von besonderem Interesse. Die Bestandteile der Hauptpflicht des Käufers zur Warenabnahme und weitere im Zusammenhang mit der Abnahme der Ware stehende Käuferpflichten bilden die Schwerpunkte der Untersuchung. In diesem Kontext werden die Auswirkung der INCOTERMS 2000 in den einzelnen Konstellationen, insbesondere bei den Vorbereitungs- und Mitwirkungshandlungen des Käufers detailliert erörtert.
Außerdem werden ausgewählte Problemstellungen weiterer Maßnahmen des Käufers mit Bezug auf die Abnahmepflicht systematisch analysiert und voneinander abgegrenzt. Untersucht wird schließlich die Problematik der Vertragsrückabwicklung bei der Verletzung der Abnahmepflicht des Käufers und deren Rechtsfolgen. Bei der Aufarbeitung dieser Themen werden gestaltungsrelevante Lösungsansätze und Empfehlungen für die internationalen Kaufverträge gegeben.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

Leseprobe (pdf)

  • broschiert: 276 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0817-1
    Erschienen: 08.01.2009

    34,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • E-Book: 276 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0817-1
    Erschienen: 08.01.2009

    23,99 € (Preisbindung aufgehoben)

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher