utzverlag

Hans Jankowski, Karin Bohr-Jankowski (Hrsg.): Europa 2010 – Das Ende der Solidarität?

Hans Jankowski, Karin Bohr-Jankowski (Hrsg.)

Europa 2010 – Das Ende der Solidarität?

Bedeutet Europa 2010 das Ende der Solidarität, fragten wir uns in den letzten Monaten. Warum haben wir Sie nicht gefragt? Ganz einfach: Wir haben Sie noch nicht erreicht.
Mit diesem Büchlein bitten wir Sie, sich selbst Ihre Meinung zu bilden. Nehmen Sie sich die Zeit zu lesen, was wir Ihnen gerne sagen würden.
Wir, eine Gruppe von engagierten, hoch­qualifizierten Mitstreitern im europäischen Einigungswerk, sind keine Politiker und damit nicht abwählbar. Nicht betriebsblind, aber trotzdem kritisch genug, um den Finger auf Fehlentwicklungen der letzten Jahre legen zu können. Hier sprechen Insider aus dem «Nähkästchen».
Eine unserer Co-Autoren hat dazu das Titel­blatt geliefert: Ebbe heisst es so treffend. Ebbe in Europa? Aber wir wissen, Ebbe und Flut gehören zusammen.

  • broschiert: 102 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4004-1
    Erschienen: 17.09.2010

    15,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • E-Book: 102 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4004-1
    Erschienen: 17.09.2010

    10,99 € (Preisbindung aufgehoben)

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Mit Beiträgen von Frans Andriessen, Rainer Füeg, Irene Wittmann-Stahl, Elisabeth Philips-Slavkoff, Karin Bohr-Jankowski, Xénophon A. Yataganas, Anne-Louise Kant, Yannis Zirinis, Brian Gray und Hans Jankowski

Ähnliche Bücher

  • Konrad Stopp: Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Konrad Stopp

    Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Knappheit ist im Prinzip überwunden. Die Wirtschaft erreicht ihr Ziel. Stagnation ist keine ökonomische Panne, vielmehr die im System der Sozialen Marktwirtschaft selbst angelegte Konsequenz. Sättigung und Massenarbeitslosigkeit sind das Ergebnis hervorragenden Wirtschaftens.

  • Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen: Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen

    Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Ökologisch wie ökonomisch lebt die Gesellschaft auf Kosten der Zukunft. Drängende Umweltprobleme, die ausufernde Staatsverschuldung und Lücken in den Sozialversicherungen belegen dies. Die ernüchternden langfristigen Folgen werden verdrängt. Doch nur ein konsequentes Gegensteuern in allen drei Bereichen kann jungen Menschen und unseren Nachkommen die Chance...

  • Claus Legal, Gert Legal: Friedrich II. von Preußen und Quintus Icilius

    Claus Legal, Gert Legal

    Friedrich II. von Preußen und Quintus Icilius

    Friedrich II., als König von Preußen genannt der Große, und der Obrist Quintus Icilius sind Weggefährten. Ihr Leben fällt in die Zeit des 18. Jahrhunderts. Der Siebenjährige Krieg, diese epochale Tragödie von 1756 bis 1763, hat den Grundstein zu ihrer Freundschaft gelegt.