utzverlag

Josef Naef: Ethik für Führungspersonen

Josef Naef

Ethik für Führungspersonen

Viele Führungspersonen sind der Meinung, dass in der modernen Wirtschaftswelt Ethik und Erfolg nicht mehr zusammenpassen. Andere wiederum vertreten die Ansicht, dass in ihrem Führungsalltag die Aufnahme ethischer Anliegen selbstverständlich sei. Die erste Meinung ist falsch. Die zweite gefährlich, weil gerade dieses Selbstverständnis dazu führt, dass Ethik in den Hintergrund gerät.

„Der Mensch hat neue Welten geschaffen – die Welt der Sprache, der Musik, der Dichtung, die Welt der Wissenschaft. Und die bedeutendste von ihnen ist die Welt der moralischen Forderungen – der Forderungen nach Gleichheit, Freiheit, nach Hilfe für die Schwachen.“ Karl R. Popper

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 256 Seiten
    Format: 18,5 x 12
    ISBN 978-3-8316-4115-4
    Erschienen: 18.04.2012

    29,00 €

    vergriffen

Über den Autor

Dr. phil. Josef Naef ist Professor für Wirtschaftsethik an der Berner Fachhochschule. Er verfügt über eine dreissigjährige Erfahrung im Wirtschaftsleben, wovon über zwanzig Jahre als Führungsperson bzw. als erfolgreicher Unternehmer. Josef Naef studierte Betriebsökonomie, Philosophie, Soziologie, Religionswissenschaft, Didaktik sowie Pädagogische Psychologie.

Ähnliche Bücher

  • Konrad Stopp: Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Konrad Stopp

    Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Knappheit ist im Prinzip überwunden. Die Wirtschaft erreicht ihr Ziel. Stagnation ist keine ökonomische Panne, vielmehr die im System der Sozialen Marktwirtschaft selbst angelegte Konsequenz. Sättigung und Massenarbeitslosigkeit sind das Ergebnis hervorragenden Wirtschaftens.

  • Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen: Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen

    Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Ökologisch wie ökonomisch lebt die Gesellschaft auf Kosten der Zukunft. Drängende Umweltprobleme, die ausufernde Staatsverschuldung und Lücken in den Sozialversicherungen belegen dies. Die ernüchternden langfristigen Folgen werden verdrängt. Doch nur ein konsequentes Gegensteuern in allen drei Bereichen kann jungen Menschen und unseren Nachkommen die Chance...

  • Claus Legal, Gert Legal: Friedrich II. von Preußen und Quintus Icilius

    Claus Legal, Gert Legal

    Friedrich II. von Preußen und Quintus Icilius

    Friedrich II., als König von Preußen genannt der Große, und der Obrist Quintus Icilius sind Weggefährten. Ihr Leben fällt in die Zeit des 18. Jahrhunderts. Der Siebenjährige Krieg, diese epochale Tragödie von 1756 bis 1763, hat den Grundstein zu ihrer Freundschaft gelegt.