utzverlag

Tobias Haupt: Social Media Marketing und Kapitalisierungsmöglichkeiten im Spitzensport

Tobias Haupt

Social Media Marketing und Kapitalisierungsmöglichkeiten im Spitzensport

Eine empirische Erfolgsfaktorenanalyse im Rahmen der 1. Fußball-Bundesliga

Die vorliegende Forschungsarbeit untersucht zentrale Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings im Bereich des Spitzensports und zeigt konkrete Entwicklungstendenzen in diesem Zukunftsmarkt auf. Zum ersten Mal überhaupt werden Fragen nach der ökonomischen Sinnhaftigkeit und dem Einfluss des sportlichen Erfolges in Bezug auf das Social Media Marketing im Spitzensport wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert beantwortet. Zudem werden vielfältige neue, durch zielgruppenspezifisches Social Media Marketing entstehende Kapitalisierungsmöglichkeiten für Spitzensportvereine identifiziert sowie deren Nutzung durch praxisorientierte Handlungsleitfäden aufgezeigt. Des Weiteren wird erstmals wissenschaftlich die Auswirkung von Sponsoringmaßnahmen in den sozialen Netzwerken auf das Fanverhalten untersucht. Eine Analyse der wichtigsten Zukunftstrends und Zukunftsmärkte im Bereich des Social Media Marketings und der Kapitalisierungsmöglichkeiten im Spitzensport rundet diese Pionierarbeit ab.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 456 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4398-1
    Erschienen: 12.11.2014

    49,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Dr. Tobias Haupt ist fachlicher Leiter für Social Media Strategien am Institut für Fußballmanagement und berät dabei insbesondere professionelle Fußballunternehmen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. Er führt zudem seit mehreren Jahren diverse Lehraufträge an der Hochschule für angewandtes Management und an der Privatuniversität Schloss Seeburg in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Sportmanagement durch. Der Autor greift dabei auf mehrjährige praktische Erfahrung im Bereich des Vereinsmanagements, des Sponsorings im Sport und der Organisation von Sport-Großveranstaltungen zurück.

Ähnliche Bücher

  • Franz-Michael Binninger, Andreas Mues, Claudius Schikora (Hrsg.): Moderne Personalpolitik in Handel und Vertrieb

    Franz-Michael Binninger, Andreas Mues, Claudius Schikora (Hrsg.)

    Moderne Personalpolitik in Handel und Vertrieb

    Das dominante Thema der Digitalisierung prägt mittlerweile Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen, und der sprichwörtliche Wandel im Handel ist nicht nur allgegenwärtig, sondern wird meist mit dramatischen Szenarien assoziiert. Aufgrund dieser hohen Veränderungsdynamik kommt einer nachhaltigen Personalpolitik in Handel und Vertrieb eine umso größere Bedeutung zu.

  • Claudius Schikora (Hrsg.): Handbuch Gründungsmanagement

    Claudius Schikora (Hrsg.)

    Handbuch Gründungsmanagement

    Jeder will gründen, aber kaum einer weiß, wie es geht. Dabei ist gute Planung vom ersten Tag an für eine erfolgreiche Firmengründung unverzichtbar. Wie schreibt man einen Businessplan? Welche rechtlichen Hürden gibt es bei der Unternehmensgründung? Gibt es Eigenschaften, die ein Entrepreneur mitbringen muss? Wie...

  • Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.): Neue und innovative Einnahmequellen im Spitzensport

    Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.)

    Neue und innovative Einnahmequellen im Spitzensport

    Kein anderes Phänomen hat sich in den letzten Jahren in einem solchen Maße auf die Gesellschaft ausgewirkt wie der digitale Wandel, was insbesondere die Marktetablierung unterschiedlicher sozialer Netzwerke, das Entstehen digitaler Marktplätze im Internet und die Verlagerung der überwiegenden Zahl an Kommunikationsprozessen in den Social-Media-Bereich...

  • Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.): Monitoring und Controlling im Social Media Marketing

    Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.)

    Monitoring und Controlling im Social Media Marketing

    Bislang haben sich sowohl die Wissenschaft als auch die Praxis zu wenig mit Social Media Controlling und der systematischen Steuerung von Social-Media-Aktivitäten auseinandergesetzt. Dadurch bleiben enorme Potenziale und wertvolle Beiträge der ganzheitlichen Kommunikationspolitik von Unternehmen bzw. Sponsoren, Vereinen und Verbänden ungenutzt.