utzverlag

Andrä Wolter, Caroline Kamm, Katharina Lenz, Peggy Renger, Anna Spexard (Hrsg.): Potenziale des dualen Studiums in den MINT-Fächern

Andrä Wolter, Caroline Kamm, Katharina Lenz, Peggy Renger, Anna Spexard (Hrsg.)

Potenziale des dualen Studiums in den MINT-Fächern

Eine empirische Untersuchung

Der prognostizierte Fachkräfte- und Nachwuchsmangel in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technikwissenschaften stellt eine Herausforderung für den Innovations- und Technologiestandort Deutschland dar. Das duale Studium spricht Studieninteressierte noch bedarfsgerechter an und erschließt neue Zielgruppen für die Hochschulbildung. Dazu zählen vor allem talentierte Jugendliche, die aus finanziellen Gründen oder wegen fehlender praktischer Bezüge auf ein klassisches Studium verzichten oder es ablehnen.

Das 2012 initiierte acatech Projekt »Mobilisierung von Bildungspotenzialen für die MINT-Fachkräftesicherung – der Beitrag des dualen Studiums« hat diese Art der akademischen Asubildung näher untersucht.

Im Zentrum der explorativen STUDIE steht die Frage, wie es gelingen kann, über das duale Studium neue Zielgruppen für die MINT-Fächer zu erreichen und alte Zielgruppen zu aktivieren. Das Autorenteam hinterfragt, wie duale MINT-Studiengänge gestaltet sein müssen, um ansprechend, flexibel und anschlussfähig zu sein und so die Studierfähigkeit und den Studienerfolg sicherzustellen. Darüber hinaus analysiert die STUDIE anhand von Befragungen Stärken und Schwächen des dualen Studiums aus Sicht der Studierenden, der Unternehmen und Hochschulen sowie Schulen und Berufsberatungen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 174 Seiten
    Format: 19,5 x 26,0
    ISBN 978-3-8316-4423-0
    Erschienen: 06.02.2015

    49,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 174 Seiten
    Format: 19,5 x 26,0
    ISBN 978-3-8316-7110-6
    Erschienen: 20.02.2015

    34,99 €

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • Michael Henke, Thomas Heller, Volker Stich (Hrsg.): Smart Maintenance – Der Weg vom Status quo zur Zielvision

    Michael Henke, Thomas Heller, Volker Stich (Hrsg.)

    Smart Maintenance – Der Weg vom Status quo zur Zielvision

    Deutschland ist nicht nur Industrie- und Hochlohnland, sondern auch Standort für Spitzentechnologie. Deshalb ist es in besonderem Maße auf die Stärkung und Sicherung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit angewiesen. Um diese Wettbewerbsfähigkeit auch zukünftig gewährleisten zu können, bedarf es einer leistungsstarken Instandhaltung von Produktionsanlagen und -komponenten, die...

  • Karsten Lemmer (Hrsg.): Neue autoMobilität II

    Karsten Lemmer (Hrsg.)

    Neue autoMobilität II

    Verkehrspolitik in Deutschland ist zu einem Top-Thema der Berichterstattung geworden. Angesichts der aktuellen Herausforderungen, aber auch der vielversprechenden Trends, insbesondere automatisierter vernetzter Mobilität, stellt sich die Frage: Wie gestalten wir den Verkehr der Zukunft? Die acatech STUDIE Neue autoMobilität_II leistet einen Beitrag zur Vision der...

  • Susanne Klöpping, Marlene Scherfer, Susanne Gokus, Stephanie Dachsberger, Aloys Krieg, Andrä Wolter,: Studienabbruch in den Ingenieurwissenschaften

    Susanne Klöpping, Marlene Scherfer, Susanne Gokus, Stephanie Dachsberger, Aloys Krieg, Andrä Wolter,

    Studienabbruch in den Ingenieurwissenschaften

    Deutschland hat einen steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren. Grund dafür sind demografische Faktoren sowie die Entwicklung hin zu einer wissens- und technologiebasierten Wirtschaft. Statistische Schätzungen zeigten in der Vergangenheit indessen, dass alarmierend viele Studierende das Studium der Ingenieurwissenschaften abbrechen.