utzverlag

Horst-Dietrich Otto: Pathogenese der Fehlbildungen

Horst-Dietrich Otto

Pathogenese der Fehlbildungen

Diese Monografie wendet sich an Studierende der Medizin sowie an Ärzte und Biologen. In Ihr wird erstmals eine Theorie über die Pathogenese aller Fehlbildungen des Menschen vorgestellt, welche nach einem einheitlichen Modus abläuft. Dieser gilt gleichermaßen für alle Wirbeltiere. Beim menschlichen Embryo betrifft das die beiden Entwicklungsphasen Blastogenese (Bildung der Zygote bis zum Ende der 2. Schwangerschaftswoche) und die Embryogenese, die mit der 8. SSW endet. Ausschließlich in ihnen entstehen alle humanen Hemmungs- und Überschussfehlbildungen. Organbezogen wird ihre Genese in 17 Kapiteln vorgestellt.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • Hardcover: 1540 Seiten
    Format: 29,7 x 21
    ISBN 978-3-8316-4660-9
    Erschienen: 06.06.2017

    280,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Der Verfasser lebt in Wandlitz bei Berlin. 1984 wurde er mit der Medaille für wissenschaftliche Höchstleistung der Humboldt-Universität zu Berlin ausgezeichnet. Bis zu seiner Emeritierung Ende 2002 war er 14 Jahre Direktor der HNO-Klinik des Städtischen Krankenhauses in Berlin-Friedrichshain. In seiner Freizeit beschäftigte er sich mehr als 30 Jahre sowohl mit der Pathogenese der Fehlbildungen als auch mit der normalen Frühentwicklung des Embryos.

Ähnliche Bücher

  • Horst-Dietrich Otto: Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Horst-Dietrich Otto

    Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Im vorliegenden Werk werden die Fakten aus dem im MDR gesendeten Film „Die vertauschte Prinzessin – die Dunkelgräfin von Hildburghausen“ ausgewertet. An den Befunden des noch in situ fotografierten ganzen Skeletts wurden mehrere Ungereimtheiten aufgedeckt.

  • Konrad Stopp: Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Konrad Stopp

    Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Knappheit ist im Prinzip überwunden. Die Wirtschaft erreicht ihr Ziel. Stagnation ist keine ökonomische Panne, vielmehr die im System der Sozialen Marktwirtschaft selbst angelegte Konsequenz. Sättigung und Massenarbeitslosigkeit sind das Ergebnis hervorragenden Wirtschaftens.

  • Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen: Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Andreas Becker, Studienbüro Jetzt & Morgen

    Staatsverschuldung und Umweltzerstörung – wie sie vereint die Zukunft berauben

    Ökologisch wie ökonomisch lebt die Gesellschaft auf Kosten der Zukunft. Drängende Umweltprobleme, die ausufernde Staatsverschuldung und Lücken in den Sozialversicherungen belegen dies. Die ernüchternden langfristigen Folgen werden verdrängt. Doch nur ein konsequentes Gegensteuern in allen drei Bereichen kann jungen Menschen und unseren Nachkommen die Chance...