utzverlag

Bettina Zastrow: Fachwörterbuch Softwaredokumentation mit englischen Referenzbegriffen

Bettina Zastrow

Fachwörterbuch Softwaredokumentation mit englischen Referenzbegriffen

Erstes deutsches fachsprachliches Glossar für die Verwendung bei der Erstellung, dem Lektorat und der Übersetzung von Bedienungsanleitungen für Softwareprodukte. Mit Zuordnung zu den englischen Referenzbegriffen.

In Bedienungsanleitungen für Computerprogramme kommen häufig unterschiedliche Begriffe für die gleichen Bedienelemente vor. Dies ist für den Benutzer verwirrend. Beispiel: »checkbox« (engl.) wird mit »Markierungsfeld«, »Kontrollkästchen« und »Ankreuzfeld« übersetzt.

Das vorliegende Werk bietet erstmals vereinheitlichte deutsche Begriffe für Bedienelemente.
Es wendet sich an Technische Redakteure, Fachautoren, IT-Journalisten, Lektoren, Übersetzer sowie Anwender und Spezialisten in der IT-Branche, die diese Fachbegriffe bei ihrer täglichen Arbeit verwenden. Jeder Begriff ist einer englischen Übersetzung zugeordnet und mit einer kurzen Definition versehen. Damit begründet der »Zastrow« einen offenen Standard für Terminologie in der Informatik.

Homepage des Buches

Homepage von Bettina Zastrow

Leseproben

Leseprobe (pdf)

  • broschiert: 120 Seiten
    Format: 21 x 17
    ISBN 978-3-8316-0946-8
    Erschienen: 20.01.2010

    39,00 €

    vergriffen

Über den Autor

Die Autorin Bettina Zastrow schöpft aus über zwanzig Jahren Praxiserfahrung im Bereich Technische Dokumentation für die IT-Branche. Im Auftrag von Kunden wie IBM, Daimler, Océ, Fujitsu-Siemens und Bosch hat sie schon mehr als achtzig Handbücher verfasst. Mit diesem Buch möchte Zastrow dazu beitragen, dass Bedienungsanleitungen für Computerprogramme in Zukunft verständlicher werden.

Ähnliche Bücher

  • Bernhard Schoßig (Hrsg.): Ins Licht gerückt. Jüdische Lebenswege im Münchner Westen

    Bernhard Schoßig (Hrsg.)

    Ins Licht gerückt. Jüdische Lebenswege im Münchner Westen

    Dieser Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung in der Pasinger Fabrik dokumentiert Lebenswege jüdischer Menschen, die zwischen 1880 und 1970 in Pasing, Obermenzing und Aubing lebten oder dort tätig waren, darunter die Kaufleute Neuburger, der Stadtphotograph Albert Lehmann und der Opernsänger Berthold Sterneck.

  • Peter Birke, Michael Schiemann: Akkumulatoren

    Peter Birke, Michael Schiemann

    Akkumulatoren

    Elektrochemische Energiespeicher sind überall und ihre Bedeutung ist kaum zu überschätzen: Elektronische Geräte werden, bei steigender Funktionalität, immer kleiner. Dezentrale Energiespeicherung und alternative Lösungen zur Elektromobilität gelten im Zeitalter der regenerativen Energien als Schlüsseltechnologien und sichern die Energieversorgung der Zukunft.

  • Ernst Hellgardt, Lorenz Welker (Hrsg.): Weisheit und Wissenschaft

    Ernst Hellgardt, Lorenz Welker (Hrsg.)

    Weisheit und Wissenschaft

    Weisheit und Wissenschaft – diesen aristotelischen Zielen ist die Festschrift zum 25-jährigen Bestehen des Seniorenstudiums der LMU München verpflichtet. Sie versammelt – thematisch vielseitig und interdisziplinär – Beiträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus einschlägigen Forschungsrichtungen der deutschsprachigen Universitäten: aus den Theologien, der Philosophie, Pädagogik, Soziologie,...

  • Johannes Moser, Gerlinde Malli, Georg Wolfmayr, Markus Harg (Hrsg.): Wissenschaft als Leidenschaft

    Johannes Moser, Gerlinde Malli, Georg Wolfmayr, Markus Harg (Hrsg.)

    Wissenschaft als Leidenschaft

    Dieser Gedenkband für Elisabeth Katschnig-Fasch versammelt Beiträge von Kolleg_innen, Schüler_innen und Freund_innen, die Gesten der akademischen und persönlichen Wertschätzung für die viel zu früh verstorbene Kulturwissenschaftlerin ausdrücken. Die über akademische und disziplinäre Grenzen hinaus denkende und wirkende Wissenschaftlerin hat eine unüberwindbare Lücke hinterlassen.