utzverlag

Bücher veröffentlichen im utzverlag

Wir veröffentlichen Werke, die aus wissenschaftlicher Arbeit hervorgehen: Dissertationen, Habilitationen, Sammel- und Tagungsbände; kurz – alles, was Angehörige von Universitäten, Hochschulen und weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen unter Dach und Fach gebracht haben möchten. Dafür stehen wir Ihnen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung zur Seite.

Auch Unternehmenspublikationen, Sach- und Fachbücher, die dem hohen Standard unseres Hauses entsprechen, bieten wir die Möglichkeit zur Veröffentlichung. Mit mehr als 2000 lieferbaren Bänden sind wir in vielen Fachdisziplinen gut aufgestellt.

Informieren Sie sich über unsere Leistungen und unser Haus und schildern Sie uns Ihr Publikationsvorhaben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

News

Neuerscheinungen

  • Tabea Stirenberg: Scham, Schmerz, Hysterisierung

    Tabea Stirenberg

    Scham, Schmerz, Hysterisierung

    „Das ist halt da. Das gehört dazu, das gehört zu mir, das gehört in dem Moment zum Tagesablauf“ (Zoe: 119). Menstruieren ist Alltagspraxis und wird zugleich oft unsichtbar gemacht. Auch kultur- und sozialwissenschaftliche Auseinandersetzungen zum Thema fehlen weitgehend.

  • Matthias Johannes Bauer, Tom Naber (Hrsg.): Musikfestivals und Open-Air-Veranstaltungen

    Matthias Johannes Bauer, Tom Naber (Hrsg.)

    Musikfestivals und Open-Air-Veranstaltungen

    Im vorliegenden ersten Band der Reihe Studien zum Festivalmanagement liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf drei Aspekten, die im Jahr 2021 in Masterarbeiten an der IST-Hochschule für Management, Düsseldorf, behandelt wurden: Anne Barth untersucht Festivals im ländlichen Raum als regionalen Wirtschaftsfaktor.

  • Valery Maletin: Ästhetische Erziehung in Russland im XX. Jahrhundert

    Valery Maletin

    Ästhetische Erziehung in Russland im XX. Jahrhundert

    Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um ein Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der historischen und vergleichenden Kunstpädagogik. Dabei werden die Entwicklungsperioden im XX. Jahrhundert der Bildungssysteme in Russland und Deutschland, hier speziell in Bayern, einer umfangreichen Untersuchung unterzogen.

Der Verlag empfiehlt

  • Bernhard von Zech-Kleber: Eine Sommerfrische ersten Ranges

    Bernhard von Zech-Kleber

    Eine Sommerfrische ersten Ranges

    Das bayerische Alpenvorland ist seit rund 200 Jahren Sehnsuchtsort und -region für Menschen aus aller Welt. Die Touristen fanden dort u. a. Berge und Seen, Tradition und Brauchtum, Natur und Landschaft, zunächst im Sommer, dann auch im Winter.

  • Tanja Kipfelsperger: Die Associationsanstalt Schönbrunn und der Nationalsozialismus

    Tanja Kipfelsperger

    Die Associationsanstalt Schönbrunn und der Nationalsozialismus

    Die vorliegende Studie versucht, die Geschichte der katholischen Pflegeanstalt Schönbrunn zur Zeit des Nationalsozialismus in einem umfassenden Kontext darzustellen. Ausgangsbasis sind bisher nicht veröffentlichte Originalquellen aus dem Archiv der Franziskanerinnen von Schönbrunn.

  • Jörg Zedler (Hrsg.): The Bombay Talkies Limited

    Jörg Zedler (Hrsg.)

    The Bombay Talkies Limited

    „Bollywood“ – heute die produktivste Filmindustrie der Welt und für viele Europäer:innen Synonym für überlange, mit Tanz und Gesang durchsetzte Streifen. Nicht zuletzt die Assoziation mit Hollywood fördert darüber hinaus den Eindruck eines durchkommerzialisierten, oberflächlichen Kinos.

  • Katharina Weigand (Hrsg.): Eine Reise durch Bayern

    Katharina Weigand (Hrsg.)

    Eine Reise durch Bayern

    Dies ist ein Reiseführer ganz besonderer Art: Er bietet nicht nur Routen quer durch Bayern, von Nord nach Süd, von West nach Ost. Hier findet der Leser außerdem ungewöhnliche Reiseempfehlungen quer durch die Jahrhunderte der Geschichte Bayerns.