utzverlag

acatech (Hrsg.): Industry 4.0, Urban Development and German International Development Cooperation

acatech (Hrsg.)

Industry 4.0, Urban Development and German International Development Cooperation

Industry 4.0 has high potential to positively impact the economic development of cities in developing countries and emerging economies. It can help to promote a green urban economy and contribute to sustainable developement. However, the success of its potential benefits is also dependent on the appropriate economic and urban framework conditions being in place.
In this position paper, acatech makes recommendations on how the framework conditions should be addressed by German developement cooperation. India is proposed as a very suitable partner for further action. This position paper is the final report of the acatech project on "Advanced Manufacturing/Industry 4.0 an Urban Development" which was commissioned by the Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ on behalf of the BMZ. It was carried out in cooperation with the Indian National Academy of Engineering.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • Drahtheftung: 48 Seiten
    Format: 19,5 x 26
    ISBN 978-3-8316-4495-7
    Erschienen: 15.01.2016

    24,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • EBook: 43 Seiten
    Format: 19,5 x 26
    ISBN 978-3-8316-7193-9
    Erschienen: 21.01.2016

    16,99 €

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • acatech (Hrsg.): Rahmenbedingungen für die Zukunft der Werkstoffe

    acatech (Hrsg.)

    Rahmenbedingungen für die Zukunft der Werkstoffe

    Werkstoffe sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und haben weitreichende Bedeutung. Alle Produkte – quer durch sämtliche Branchen – hängen von maßgeschneiderten innovativen und klassischen Materialien und Werkstoffen ab. Bei den konventionellen Werkstoffen ist das technologische Potenzial zwar manchmal ausgeschöpft, ihr Einsatz aber sowohl...

  • acatech (Hrsg.): Berufungen in den Technikwissenschaften

    acatech (Hrsg.)

    Berufungen in den Technikwissenschaften

    Die enge Verzahnung von wissenschaftlicher Forschung und industrieller Praxis hat in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich zur Stärke des deutschen Innovationssystems beigetragen. Diese gilt es zu erhalten und auszubauen angesichts großer gesellschaftlicher Herausforderungen wie der Energiewende oder der fortschreitenden Digitalisierung.