utzverlag

Manfred Wegner (Hrsg.): Handbuch zum Künstlerischen Puppenspiel 1900–1945

Manfred Wegner (Hrsg.)

Handbuch zum Künstlerischen Puppenspiel 1900–1945

Deutschland · Österreich · Schweiz

Autor_innen
Die Diplomdramaturgin Mascha Erbelding ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sammlung Puppentheater / Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums und künstlerische Leiterin des internationalen Figurentheaterfestivals München. Sie ist Mitglied der Redaktion der Figurentheaterzeitschrift „double“.
Die Theaterhistorikerin Dr. phil. Hana Ribi hat sich in Theorie und Praxis mit dem Figurentheater befasst. Sie war Mitbegründerin und erste Leiterin des Zürcher Puppentheaters (heute Theater Stadelhofen); sie schreibt, inszeniert sowie betreut internationale Ausstellungen und publiziert zu Fragen des Figurentheaters. Sie promovierte am Theaterinstitut der Universität Bern mit „Edward Gordon Craig – Figur und Abstraktion“. 
Der Theaterwissenschaftler Manfred Wegner ist Leiter der Sammlung Puppentheater / Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Geschichte des Puppen-, Figuren- und Objekttheaters im 19. und 20. Jahrhundert sowie Themen der Kultur- und Sozialgeschichte.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • Hardcover: 504 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4783-5
    Erschienen: 11.03.2020

    69,00 €

    In den Warenkorb

Auszüge aus Rezensionen

  • Es ist ein gewichtiges Werk, das Manfred Wegner als Herausgeber mit seinen beiden Mitautorinnen vorlegt. Nicht nur was den Umfang, sondern vor allem was das inhaltliche Gewicht betrifft. Zum ersten Mal sind in diesem Handbuch die Entwicklungen des Künstlerischen Puppenspiels in der ersten Häfte des 20. Jahrhunderts detailliert und umfassend dargestellt worden.

    Double – Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater (01/2020)

  • Dieses sicher für lange Zeit maßgebliche Handbuch gehört in den Informationsapparat
    aller Bibliotheken mit Beständen zum Theater.

    Informationsmittel für Bibliotheken

Ähnliche Bücher

  • Horst-Dietrich Otto: Evolution and Heredity

    Horst-Dietrich Otto

    Evolution and Heredity

    After medical civil-service examination 1963 at the Humboldt-University of Berlin the author there worked two years in the Anatomical Institute. After that training at the Charité to a specialist of earnose- throat-medicine, where he covered a doctor degree.

  • Horst-Dietrich Otto: Evolution und Vererbung

    Horst-Dietrich Otto

    Evolution und Vererbung

    Nach dem medizinischen Staatsexamen 1963 an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitete der Autor 2 Jahre am dortigen Anatomischen Institut. Danach Ausbildung an der Charité zum Facharzt für HNO-Heilkunde, wo er promovierte. 1970 bis 1977 ambulante Tätigkeit als HNO-Arzt in einer Poliklinik Berlins.

  • Horst-Dietrich Otto: Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Horst-Dietrich Otto

    Das Geheimnis der Dunkelgräfin von Hildburghausen

    Im vorliegenden Werk werden die Fakten aus dem im MDR gesendeten Film »Die vertauschte Prinzessin – die Dunkelgräfin von Hildburghausen« ausgewertet. An den Befunden des noch in situ fotografierten ganzen Skeletts wurden mehrere Ungereimtheiten aufgedeckt.

  • Konrad Stopp: Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Konrad Stopp

    Aufbruch statt Krisenverwaltung

    Knappheit ist im Prinzip überwunden. Die Wirtschaft erreicht ihr Ziel. Stagnation ist keine ökonomische Panne, vielmehr die im System der Sozialen Marktwirtschaft selbst angelegte Konsequenz. Sättigung und Massenarbeitslosigkeit sind das Ergebnis hervorragenden Wirtschaftens.