utzverlag

Sven Weichert: Anwendung internationaler Rechnungslegungsnormen in mittelständischen Unternehmen

Sven Weichert

Anwendung internationaler Rechnungslegungsnormen in mittelständischen Unternehmen

Darstellung und Vergleich von Eigenkapital und Konzernbildung

Fragen der internationalen Rechnungslegung wurden bisher weitgehend für die Bedürfnisse international tätiger Kapitalgesellschaften diskutiert. Vor dem Hintergrund der europarechtli-chen Entwicklungen gewinnt dieser Themenkomplex auch für mittelständische Unternehmen an Bedeutung.
In der vorliegenden Arbeit werden spezifische Problembereiche mittelständischer Unterneh-men hinsichtlich der Abgrenzung und des Ausweises von Eigenkapitalbestandteilen sowie die Konzernbildung spezifisch mittelständischer Gestaltungsformen nach HGB, US-GAAP sowie den IAS/IFRS dargestellt und vergleichend diskutiert.
Im Ergebnis ist zu verzeichnen, dass sowohl im Bereich des Eigenkapitals wie auch der Kon-zernbildung zum Teil erhebliche Unterschiede bei der Aufstellung von Jahresabschlüssen nach den verschiedenen Rechnungslegungssystemen bestehen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 236 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0403-6
    Erschienen: 07.10.2004

    54,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Peter Pinzinger: Die Marktrisikoprämie im Rahmen der objektivierten Unternehmensbewertung

    Peter Pinzinger

    Die Marktrisikoprämie im Rahmen der objektivierten Unternehmensbewertung

    Der Marktrisikoprämie kommt bei der Bestimmung der risikoäquivalenten Eigenkapitalkosten mithilfe des CAPM zentrale Bedeutung zu. Im Schrifttum wie auch in der Praxis der Unternehmensbewertung gehen die Meinungen hinsichtlich der Ermittlung und der Höhe der Marktrisikoprämie erheblich auseinander. Das CAPM äußert sich hierzu nicht explizit.

  • Michaela Müller: Unternehmensbewertungen in Krisenzeiten

    Michaela Müller

    Unternehmensbewertungen in Krisenzeiten

    Die internationale Finanzmarktkrise und die europäische Schuldenkrise stellen die Unternehmens-bewertung vor Herausforderungen, die sowohl in der Bewertungspraxis als auch in der Wissenschaft zu erheblichen Diskussionen führen. Während sich das aus der europäischen Schuldenkrise u.a.