utzverlag

Wissenschaftliches Publizieren im utzverlag

Wir publizieren Werke, die aus ernsthafter wissenschaftlicher Arbeit hervorgehen: Dissertationen, Habilitationen, Sammel- und Tagungsbände; kurz – alles, was Angehörige von Universitäten, Hochschulen und weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen unter Dach und Fach gebracht haben möchten. Dafür stehen wir Ihnen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung zur Verfügung.

Auch Unternehmenspublikationen, Sach- und Fachbücher, die dem hohen Standard unseres Hauses entsprechen, bieten wir die Möglichkeit zur Veröffentlichung. Mit mehr als 2000 lieferbaren Bänden sind wir in vielen Fachdisziplinen gut aufgestellt.

Informieren Sie sich über unsere Leistungen und unser Haus und schildern Sie uns Ihr Publikationsvorhaben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

News

Neuerscheinungen

  • Gunther Wenz: Heinrich Heine

    Gunther Wenz

    Heinrich Heine

    „Wahrlich, wenn Christus noch kein Gott wäre, so würde ich ihn dazu wählen, und viel lieber als einem aufgezwungenen absoluten Gott würde ich ihm gehorchen, ihm, dem Wahlgotte, dem Gotte meiner Wahl.“ Mit seinem Werk zu Heinrich Heine setzt der Theologe Gunther Wenz seine mutig-luftigen...

  • Gunther Wenz: Georg Büchner

    Gunther Wenz

    Georg Büchner

    „Wär ich allmächtig, sehen Sie, wenn ich so wäre, und ich könnte das Leiden nicht ertragen, ich würde retten, retten …“ Georg Büchner, der Revolutionär, Pionier des modernen deutschen Dramas. Man rief ihm nach, er wäre der deutsche Shakespeare geworden.

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

Der Verlag empfiehlt

  • Bernhard von Zech-Kleber: Eine Sommerfrische ersten Ranges

    Bernhard von Zech-Kleber

    Eine Sommerfrische ersten Ranges

    Das bayerische Alpenvorland ist seit rund 200 Jahren Sehnsuchtsort und -region für Menschen aus aller Welt. Die Touristen fanden dort u. a. Berge und Seen, Tradition und Brauchtum, Natur und Landschaft, zunächst im Sommer, dann auch im Winter.

  • Katharina Weigand (Hrsg.): Szepter, Ketten und Pokale: die Insignien der Ludwig-Maximilians-Universität Ingolstadt – Landshut – München

    Katharina Weigand (Hrsg.)

    Szepter, Ketten und Pokale: die Insignien der Ludwig-Maximilians-Universität Ingolstadt – Landshut – München

    Universitäre Insignien – das waren im Alten Reich, als die Universitäten noch als Institutionen eigenen Rechts agieren konnten, Herrschafts- und Standeszeichen, die ihrem rechtmäßigen Träger Autorität und Identität verliehen. Zu diesen Insignien gehörten die universitären Siegel ebenso wie Teile der Amtskleidung des Rektors, die Szepter...

  • Horst Wissdorf, Hassen Jerbi, Miriam Meier-Schellersheim: Unterschiede in der Anatomie von Esel/Muli und Pferd

    Horst Wissdorf, Hassen Jerbi, Miriam Meier-Schellersheim

    Unterschiede in der Anatomie von Esel/Muli und Pferd

    Im deutschsprachigen Raum nimmt die Zahl der Esel und Mulis als Patienten ständig zu und damit die Notwendigkeit für die behandelnden Tierärzte, ihr Wissen über diese, in der Ausbildung bis jetzt kaum berücksichtigten, Haustiere zu erweitern.

  • Katharina Weigand (Hrsg.): Eine Reise durch Bayern

    Katharina Weigand (Hrsg.)

    Eine Reise durch Bayern

    Dies ist ein Reiseführer ganz besonderer Art: Er bietet nicht nur Routen quer durch Bayern, von Nord nach Süd, von West nach Ost. Hier findet der Leser außerdem ungewöhnliche Reiseempfehlungen quer durch die Jahrhunderte der Geschichte Bayerns.