utzverlag

Lian Zhong: Der Rechtsschutz geografischer Herkunftsangaben in China

Lian Zhong

Der Rechtsschutz geografischer Herkunftsangaben in China

unter dem Einfluss der internationalen Gesetzgebung

Anders als die „klassischen“ Rechtsgebiete des geistigen Eigentums zählt das Recht der geografischen Herkunftsangaben zu den komplexesten Bereichen des Immaterialgüterrechts. Diese Komplexität spiegelt sich auch im chinesischen Recht wider. Das Buch stellt einen wertvollen Beitrag zur Rechtsvergleichung dar, indem diese komplexe Rechtslage in China aufgearbeitet wird.
Es handelt sich in diesem Buch um eine aktuelle Darstellung und Analyse des Rechts der geografischen Herkunftsangaben in China: die Vielschichtigkeit und Uneinheitlichkeit der chinesischen Regelungen und ihrer Anwendung in der Praxis werden eindrucksvoll aufgezeigt. Auch die nötigen internationalen Bezüge sind hinreichend zusammengestellt worden. Ferner werden Vorschläge zur Überwindung von Problemen und zur Zusammenführung zu einem einheitlichen Rechtsschutz geografischer Herkunftsangaben in China unterbreitet.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 202 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4322-6
    Erschienen: 07.01.2014

    37,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über die Autorin

Geboren 1981 in China
Bachelor Studium der Rechtswissenschaften an der Sun Yat-Sen Universität in Guangzhou, China ,1999 bis 2003
LL.M, LL.M.Eur Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München in München, Deutschland, 2004 bis 2007
Promotion der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München in München, Deutschland, 2007 bis 2013

Auszüge aus Rezensionen

  • Es handelt sich insgesamt um eine gelungene Arbeit. Leser, die sich für ein konkretes Detail des Schutzes geographischer Angaben in China interessieren, werden daraus ebenso Anregungen ziehen können wie rechtspolitisch Interessierte aus den nachvollziehbaren Vorschlägen zur Änderung des gesetzlichen Rahmens und zur Restrukturierung der einschlägigen Behörden.

    GRUR International (10/2014)

Ähnliche Bücher