utzverlag

Zhang Yi: Der Lizenzvertrag im chinesischen Schutz- und Schuldrecht

Zhang Yi

Der Lizenzvertrag im chinesischen Schutz- und Schuldrecht

Die Zahl der zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen geschlossenen Lizenzverträge hat in den letzten Jahren rasant zugenommen; die Tendenz ist weiter steigend. Damit gewinnt das chinesische Lizenzvertragsrecht, das derzeit jedoch nur bruchstückhaft und in verschiedenen Gesetzen verstreut geregelt ist, immer mehr an Bedeutung. Die vorliegende Arbeit hat es sich zur Aufgabe gemacht, die bestehenden Vorschriften, einschließlich des Internationalen Privatrechts der VR China, systematisch darzustellen und dem deutschen Leser zugänglich zu machen. Dabei werden Vorschläge für die Schließung von Regelungslücken durch die analoge Anwendung anderer Vorschriften, etwa aus dem allgemeinen Vertragsrecht, ebenso gemacht wie Vorschläge für eine künftige moderne Gesamtregelung des chinesischen Lizenzvertragsrecht.
Der Arbeit ist ein Anhang beigegeben, in dem die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften im chinesischen Original und in deutscher Übersetzung abgedruckt sind.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 250 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4352-3
    Erschienen: 13.06.2014

    39,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Der Verfasser wurde 1980 in Xi’an, VR China, geboren. Im Jahr 2003 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Nordwest Universität für Politik und Rechtswissenschaft in Xi’an ab und kam 2004 nach München, wo er zunächst 2006 an der Ludwig-Maximilians-Universität das Aufbaustudium im Deutschen Recht (LL.M) erfolgreich beendete und daran anschließend bei Prof. Dr. Reto M. Hilty promovierte. Derzeit arbeitet er für eine Patent- und Rechtsanwaltskanzlei in München.

Auszüge aus Rezensionen

  • Mit seiner anspruchsvollen Studie, einer wahren Pionierleistung, hat Verf. erstmals die den Lizenzvertrag betreffenden chinesischen Vorschriften umfassend dargestellt, analysiert und interpretiert und so einen eindrucksvollen rechtsdogmatischen Beitrag für das chinesische Recht geleistet. […] Für die Praxis der deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen liegt bezüglich des Lizenzvertrags nunmehr ein unverzichtbares Grundlagenwerk vor.

    GRUR Int – Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (12/2014)

Ähnliche Bücher