Herbert Utz Verlag

Maximilian Reinartz: Öffentlichkeitsarbeit seitens des Verletzten einer Straftat

Maximilian Reinartz

Öffentlichkeitsarbeit seitens des Verletzten einer Straftat

Belastung der Verfahrensstruktur oder legitime Verwirklichung von Opferinteressen?

Welchen Einfluss hat mediale Berichterstattung auf die Durchführung und das Ergebnis von Strafprozessen? Ausgehend von dieser Frage untersucht die Arbeit die spezielle Konstellation, dass das Opfer einer Straftat sich medienwirksam zu Wort meldet. Eine systematische Analyse, was dies für das Strafverfahren und seine Struktur bedeutet, wo hier Einfallstore für Beeinträchtigungen liegen und wie diesem Einfluss begegnet werden kann, ist vor allem deshalb angezeigt, weil es schon im Verfahren besondere Verletztenrechte gibt, die dem Opfer die Chance zur Einwirkung auf das Prozessgeschehen bieten.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 200 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4659-3
    Erschienen: 24.08.2017

    40,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 202 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7336-0
    Erschienen: 14.09.2017

    27,99 €

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • Anna Pötzl: Demografischer Wandel und Verwaltungsorganisation

    Anna Pötzl

    Demografischer Wandel und Verwaltungsorganisation

    Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit den Herausforderungen des demografischen Wandels für die Verwaltungsorganisation. Sie untersucht, ob und wie sich der demografische Wandel auf die Strukturen der öffentlichen Verwaltung in Deutschland auswirkt und was dies für die öffentliche Verwaltung bedeutet.

  • Luping Duan: Gleichnamigkeit im Kennzeichenrecht

    Luping Duan

    Gleichnamigkeit im Kennzeichenrecht

    Das Buch ist eine Dissertation, die an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereicht wurde. Hauptsächlich wird die Frage behandelt, inwieweit der Name einer Person als Schranke des Kennzeichenrechts funktionieren kann. Darf eine Person ihren Namen, der identisch oder ähnlich mit einem bereits existierenden Kennzeichen anderer ist, wegen...

  • Christina Lang: Die Einstellung nach § 154 StPO in der Revisionsinstanz

    Christina Lang

    Die Einstellung nach § 154 StPO in der Revisionsinstanz

    Die in der täglichen Praxis der Staatsanwaltschaften und Tatgerichte angewandte Vorschrift des § 154 StPO spielt auch in der Revisions­instanz eine wichtige Rolle. Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach, welche spezifischen Probleme bei Einstellungen in der Revisionsinstanz auftreten.