Herbert Utz Verlag

Berthold Wiesenberger: Enzyklopädie der apokalyptischen Welt

Berthold Wiesenberger

Enzyklopädie der apokalyptischen Welt

Kulturphilosophie, Gesellschaftstheorie und Zeitdiagnose bei Günther Anders und Theodor W. Adorno

Günther Anders und Theodor W. Adorno – zwei Denker, die in ihren Werken Philosophie und Sozialwissenschaften bis aufs Äußerste herausgefordert haben. Die dabei verwendeten Argumentationsfiguren lassen tief greifende Konvergenzen innerhalb ihres Schaffens erken-nen, denen in der vorliegenden Arbeit nachgegangen wird. Auf den Ebenen Kulturphiloso-phie, Gesellschaftstheorie, Zeitdiagnose, Methodologie und Kunstphilosophie werden beide Autoren miteinander verglichen, denen die entwickelte moderne Gesellschaft als Zwangsap-parat erscheint, als nicht transzendierbares geschlossenes Gesamtgefüge, das sich gegen Hu-manität und Individualität wendet. Ziel ist die Herausarbeitung und der Nachweis der Aktua-lität der fundamentalen Strukturen der »Enzyklopädie der apokalyptischen Welt«, die nach den Worten von Günther Anders seine und Theodor W. Adornos Schriften zusammen ergeben würden.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 232 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0289-6

    49,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Karin Scharfenorth: Mit dem Alter in die Dienstleistungsgesellschaft?

    Karin Scharfenorth

    Mit dem Alter in die Dienstleistungsgesellschaft?

    Dieses Buch geht der Fragestellung nach, inwieweit sich die Alterung der Gesellschaft auf das Wachstum des Dienstleistungssektors in Deutschland auswirkt. Es enthält eine Aufbereitung der wesentlichen dienstleistungstheoretischen Ansätze zu diesem Thema sowie eine umfangreiche Darstellung der Entwicklungstrends in der Seniorenwirtschaft, die Erfahrungen mit dem Modellprojekt...