utzverlag

Katharina Michel, Christina Buschle, Florian Karl Kainz, Rudolf Tippelt: Indikatorenentwicklung für ein kommunales Bildungsmanagement – Dokumentation eines regionalen Transferprojektes

Katharina Michel, Christina Buschle, Florian Karl Kainz, Rudolf Tippelt

Indikatorenentwicklung für ein kommunales Bildungsmanagement – Dokumentation eines regionalen Transferprojektes

Für eine wirkungsorientierte kommunale Bildungssteuerung im Interesse der BürgerInnen ist ein Bildungsmanagement mit der entsprechenden Bildungsberichterstattung und einem systematischem Bildungsmonitoring von großer Bedeutung.

Die vorliegende Publikation ist das Ergebnis eines Forschungsprojektes. Sie stellt eine Grundlage für die Weiterentwicklung von kommunalem Bildungsmonitoring sowie für die Interaktion mit anderen Kommunen dar, welche Bildungsmonitoring als einen Aspekt der Entwicklung von Bildungslandschaften betrachten. Zielgruppen sind Verantwortliche für Bildungsmanagement und -monitoring in Kommunen, Akteure im Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung sowie Bildungs- und SozialwissenschaftlerInnen. Exemplarisch werden Optimierungsvorschläge und Ansatzpunkte für den Transfer des forschungspraktischen Vorgehens aufgezeigt. Ziel ist es, die konstruktive Diskussion bei Akteuren vor Ort zu unterstützen, um die Weiterentwicklung von regionalem Bildungsmonitoring zu fördern.

Projekthomepgae

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 104 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4430-8
    Erschienen: 01.06.2015

    34,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 104 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7135-9
    Erschienen: 05.06.2015

    23,99 €

    Bei Ciando kaufen

Auszüge aus Rezensionen

  • Mit der Publikation liegt eine praxisnahe Forschungsdokumentation vor, die überwiegend der Frage der Planung und Steuerung von kommunaler Bildungsinfrastruktur gewidmet ist. Insbesondere für Verantwortungstragende, welche vor der Herausforderung der Weiterentwicklung des Bildungsmonitorings vor Ort stehen, dürfte die Veröffentlichung interessante inhaltliche und methodische Hinweise beinhalten, […]

    Zeitschrift für Erziehungswissenschaften (12/2015)

Ähnliche Bücher

  • Franz-Michael Binninger, Andreas Mues, Claudius Schikora (Hrsg.): Moderne Personalpolitik in Handel und Vertrieb

    Franz-Michael Binninger, Andreas Mues, Claudius Schikora (Hrsg.)

    Moderne Personalpolitik in Handel und Vertrieb

    Das dominante Thema der Digitalisierung prägt mittlerweile Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen, und der sprichwörtliche Wandel im Handel ist nicht nur allgegenwärtig, sondern wird meist mit dramatischen Szenarien assoziiert. Aufgrund dieser hohen Veränderungsdynamik kommt einer nachhaltigen Personalpolitik in Handel und Vertrieb eine umso größere Bedeutung zu.

  • Claudius Schikora (Hrsg.): Handbuch Gründungsmanagement

    Claudius Schikora (Hrsg.)

    Handbuch Gründungsmanagement

    Jeder will gründen, aber kaum einer weiß, wie es geht. Dabei ist gute Planung vom ersten Tag an für eine erfolgreiche Firmengründung unverzichtbar. Wie schreibt man einen Businessplan? Welche rechtlichen Hürden gibt es bei der Unternehmensgründung? Gibt es Eigenschaften, die ein Entrepreneur mitbringen muss? Wie...

  • Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.): Neue und innovative Einnahmequellen im Spitzensport

    Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.)

    Neue und innovative Einnahmequellen im Spitzensport

    Kein anderes Phänomen hat sich in den letzten Jahren in einem solchen Maße auf die Gesellschaft ausgewirkt wie der digitale Wandel, was insbesondere die Marktetablierung unterschiedlicher sozialer Netzwerke, das Entstehen digitaler Marktplätze im Internet und die Verlagerung der überwiegenden Zahl an Kommunikationsprozessen in den Social-Media-Bereich...

  • Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.): Monitoring und Controlling im Social Media Marketing

    Christian Werner, Florian Karl Kainz (Hrsg.)

    Monitoring und Controlling im Social Media Marketing

    Bislang haben sich sowohl die Wissenschaft als auch die Praxis zu wenig mit Social Media Controlling und der systematischen Steuerung von Social-Media-Aktivitäten auseinandergesetzt. Dadurch bleiben enorme Potenziale und wertvolle Beiträge der ganzheitlichen Kommunikationspolitik von Unternehmen bzw. Sponsoren, Vereinen und Verbänden ungenutzt.