utzverlag

Dietz-Rüdiger Moser: 1000 Jahre Musik in Quedlinburg

Dietz-Rüdiger Moser

1000 Jahre Musik in Quedlinburg

Von den Lobgesängen aus Anlaß der Geburt Ottos III. im Jahre 980 über das reiche Musikleben des Mittelalters und der Neuzeit bis hin zur Gegenwart spannt sich der Bogen dieser Darstellung. Im Damenstift Quedlinburg wurde die »wohltemperierte Stimmung« entdeckt, hier hat man zum ersten Mal in der deutschen Musikgeschichte den Gemeindegesang mit der Orgel begleitet, und von hier aus führten über den Quedlinburger Kantor Heinrich Baryphonus Verbindungen zu Heinrich Schütz, Michael Praetorius und anderen Meistern der Musik.

  • : 288 Seiten
    Format:
    ISBN 978-3-431-03325-0

    39,80 € (Preisbindung aufgehoben)

    vergriffen

Ähnliche Bücher

  • Dietz-Rüdiger Moser: Lazarus Strohmanus Jülich

    Dietz-Rüdiger Moser

    Lazarus Strohmanus Jülich

    Prof. Dr. Dietz-Rüdiger Moser, der Herausgeber des Buches, ist Inhaber des Lehrstuhles und Direktor des Instituts für Bayerische Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das vorliegende Buch über den Jülicher »Lazarus Strohmanus«-Brauch, mit dem sich der Verfasser mehr als 30 Jahre lang beschäftigt hat, bietet eine...

  • Dietz-Rüdiger Moser: Bach in Bayern

    Dietz-Rüdiger Moser

    Bach in Bayern

    In dem Buch über die Familie Bach des Musikhistorikers Karl Geiringer findet sich eine Deutschlandkarte, auf der die Bachstädte eingezeichnet sind, in denen Johann Sebastian Bach gelebt und gewirkt hat. Es zeigt sich, daß sich die Bach-Städte auf Mittel- und Norddeutsch-land beschränken: Bayern kennzeichnet ein...

  • Marianne Sammer: Der Basilisk

    Marianne Sammer

    Der Basilisk

    Ausgehend von antiken Naturanschauungen über das bekannte Fabeltier werden in diesem Buch die verschiedenen in der Bibelexegese begründeten Deutungstraditionen seit dem europäischen Mittelalter nachgezeichnet. Das Vorkommen von Basilisken auf Kapitellen, in illuminierten Handschriften, in der Emblematik und im Brauch - in zahlreichen, auch farbigen Abbildungen...

  • Dietz-Rüdiger Moser: Maskeraden auf Schlitten

    Dietz-Rüdiger Moser

    Maskeraden auf Schlitten

    In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entsteht an den Lateinschulen Süddeutschlands ein neuer Brauch: Die »Herren Studenten« veranstalten im Fasching oder Karneval »Satirische Schlittenfahrten«, um dem Publikum die Verkehrtheit der Welt vor Augen zu führen.