utzverlag

Stephan Schmitz: Absatzpotentiale der deutschen Molkereiwirtschaft in Mittel- und Osteuropa und Entwicklung spezifischer lnternationalisierungsstrategien

Stephan Schmitz

Absatzpotentiale der deutschen Molkereiwirtschaft in Mittel- und Osteuropa und Entwicklung spezifischer lnternationalisierungsstrategien

Mit dem Beginn der Reformen in den mittel- und osteuropäischen Staaten haben sich für deutsche Molkereien neue Absatzmärkte eröffnet. Eine Analyse der sich ergebenden Absatzpotentiale und die unternehmensspezifischen Chancen und Risiken in den Ländern Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Strategieentwicklung. Die Entscheidungsfelder, die für die Generierung einer Internationalisierungsstrategie zu bearbeiten sind, werden vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Mittel- und Osteuropa dargestellt. Von zentraler Bedeutung für den Erfolg der Internationalisierung ist die Wahl der Markteintrittsstrategie (Export vs. Joint Venture vs. Tochterunternehmen). Für dieses Entscheidungsfeld wurde ein Entscheidungsmodell, das auf dem Transaktionskostenansatz und der Institutenökonomie beruht, angepaßt und für die Molkereiwirtschaft operationalisiert. Im letzten Teil der Studie werden vier Basiskonzepte für ostmarktspezifische Marketing-Konzeptionen vorgestellt.

  • : 332 Seiten
    Format:
    ISBN 978-3-89481-219-5

    33,64 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Tobias Stuber: Essays on Investor Behavior and Financial Innovation

    Tobias Stuber

    Essays on Investor Behavior and Financial Innovation

    This dissertation consists of three empirical research papers on the investment behavior of private investors. All research papers are based on the same data set from a major German online broker, which covers portfolio, transaction and demographic data of more than 70,000 private investors.

  • Dominik Faber: Auswirkungen geldpolitischer Maßnahmen der Europäischen Zentralbank auf Aktien-, Anleihe- und Währungsmärkte

    Dominik Faber

    Auswirkungen geldpolitischer Maßnahmen der Europäischen Zentralbank auf Aktien-, Anleihe- und Währungsmärkte

    Der Europäischen Zentralbank (EZB) steht mit Zinsoperationen sowie diversen Offenmarktgeschäften eine breite Palette an geldpolitischen Maßnahmen zur Verfügung. Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen dieser Maßnahmen auf ausgewählte europäische Aktien- und Anleihemärkte sowie Euro-Währungskurse seit 1999, als die EZB die Verantwortung für eine gemeinsame und...

  • Michael Jünger: Internes Unternehmenswachstum

    Michael Jünger

    Internes Unternehmenswachstum

    Nach einer langen Phase der Konsolidierung gehört das Unternehmenswachstum heute wieder zu den wichtigsten Zielsetzungen der Unternehmen. Dabei stellt im Mittelstand das interne Unternehmenswachstum die am häufigsten gewählte Wachstumsform dar. Aufgrund oftmals eingeschränkter Ressourcen ist es gerade für diese Unternehmen enorm wichtig, die Anstrengungen des...