utzverlag

Tine Adler: Erwachsenenbildung in Südafrika

Tine Adler

Erwachsenenbildung in Südafrika

Eine Untersuchung zur gegenwärtigen Situation

Wie auch in anderen afrikanischen Ländern zeigen sich in der Erziehung und Bildung in Südafrika typische Probleme, wie beispielsweise hohe Abbrecherquoten in der Primarerziehung, hohe Wiederholerquoten in der Sekundarbildung, geschlechtsspezifische und ethnische Diskrepanzen, Lehrermangel und Qualitätsprobleme im Unterricht, eine noch nicht hinreichende berufliche Bildung, eine noch deutlich ausbaufähige höhere Bildung an den Universitäten.
Der vorliegenden Analyse gelingt es auf der Basis genauer und direkter Recherchen vor Ort, sowohl die Gesetzesgrundlagen als auch die vorhandenen Daten des Departments of Education auszuwerten und so die aktuelle Situation der Erwachsenenbildung in Südafrika sehr gut zu beschreiben. Die langsame Entwicklung von Qualitätsstandards, von Kerncurricula, Kontrollgremien, Akkreditierungs- und Anerkennungs-voraussetzungen für Anbieter werden aufgezeigt. Der Leser erfährt sehr viel über Adult Basic Education, Alphabetisierungskonzepte und aktuelle Curricula, bekommt einen Überblick über die Anbieter und auch die Finanzierungssituation zur Erwachsenenbildung in Südafrika. Ein historischer Rückblick über die Entwicklung von Bildung und Weiterbildung verdeutlicht außerdem den Wandel im Bildungsbereich dieses afrikanischen Landes.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 193 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0165-3

    29,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher