utzverlag

Michael Pujol: Die Sanierung der Schuldnergesellschaft vor dem Hintergrund der gesellschaftsrechtlichen Neutralität des Insolvenzrechts nach deutschem und französischem Recht

Michael Pujol

Die Sanierung der Schuldnergesellschaft vor dem Hintergrund der gesellschaftsrechtlichen Neutralität des Insolvenzrechts nach deutschem und französischem Recht

Rechtsvergleichende Untersuchung zur Stellung der Gesellschafter in der Insolvenz und zur Abstimmung von gesellschaftsrechtlichen und insolvenzrechtlichen Maßnahmen bei der gerichtlichen Unternehmenssanierung

Die Bewältigung der zunehmenden Zahl von Unternehmensinsolvenzen stellt in jeder Rechtsordnung eine besondere Herausforderung für die jeweiligen Gesetzgeber sowie die unmittelbar Betroffenen dar. Zu beobachten ist dabei die zunehmende Abkehr von einem rein exekutorischen Verständnis des Unternehmenskonkurses und der damit verbundenen Zerschlagung insolventer Unternehmen. Grundlage für diese Entwicklung ist die Erkenntnis, dass die Fortführung des Unternehmens wirtschaftlich auch für die Gläubiger die günstigere Alternative darstellen kann, wenn sich so ein höherer Fortführungswert realisieren lässt.
Voraussetzung hierfür ist in der Regel eine umfassende gesellschaftsrechtliche Reorganisation des insolventen Unternehmensträgers, der Schuldnergesellschaft. Von besonderer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang das Zusammenspiel von Insolvenz- und Gesellschaftsrecht. Diese Untersuchung ist der wechselseitigen Beeinflussung und erforderlichen Abstimmung der beiden Rechtsmaterien gewidmet und vergleicht dabei die Entwicklungen in Deutschland und Frankreich miteinander.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

Leseprobe (pdf)

  • broschiert: 480 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0665-8
    Erschienen: 27.12.2006

    82,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Michael Pujol wurde 1972 in Breisach am Rhein geboren und studierte deutsches und französisches Recht an den Universitäten in Köln, Paris (Panthéon-Sorbonne) und Freiburg i. Br. Er war von 2002 bis 2005 Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Freiburg und ist seit Juli 2005 als Rechtsanwalt in München tätig.

Ähnliche Bücher