utzverlag

Bertram Kloss: The Exercise of Prosecutorial Discretion at the International Criminal Court

Bertram Kloss

The Exercise of Prosecutorial Discretion at the International Criminal Court

Towards a more Principled Approach

With the ICC’s unprecedented scope of jurisdiction and limited resources
comes the need to select situations and cases that the Prosecutor wishes to pursue. As the Prosecutor selects her situations and cases, she constantly makes choices, aff orded to her by the statutory discretion she enjoys as a Prosecutor. The purpose of this study is to investigate three aspects of the Prosecutor’s discretion:
What is the extent of the Prosecutor’s discretion in pursuing individual
situations and cases?
How much does the Prosecutor adhere to and further the objectives of the ICC in the exercise of her discretion?
To what degree should the Prosecutor use policy considerations in selecting situations and cases to pursue?

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 270 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4633-3
    Erschienen: 23.01.2017

    47,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Dominik Angstwurm: Kreativität vs. Urheberrecht im digitalen Bereich

    Dominik Angstwurm

    Kreativität vs. Urheberrecht im digitalen Bereich

    Die Arbeit geht der Fragestellung nach, inwiefern verschiedene Selbstregulierungsansätze wie Freie Lizenzen (z. B. Creative Commons oder Open Source Software), geduldete Werknutzung und Vereinbarungen zwischen Plattformanbietern und Rechtsinhabern (Stichwort: „Upload-Filter“) bei der (kreativen) Nutzung und Verbreitung digital verfügbarer, urheberrechtlich geschützter Werke zur Lösung einer durch...

  • Chuan-Ching Liu: Die hypothetische Einwilligung im Arztstrafrecht

    Chuan-Ching Liu

    Die hypothetische Einwilligung im Arztstrafrecht

    Die hypothetische Einwilligung ist als strafbarkeitseinschränkendes Rechtsinstitut in der Rechtsprechung zum Arztstrafrecht anerkannt, in der Strafrechtswissenschaft jedoch äußerst disputabel. Die Arbeit bemüht sich vor allem um eine zutreffende dogmatische Verortung der Figur im Deliktsaufbau.

  • Stephanie Fay: Die Novellierung des Sanktionensystems im Lauterkeitsrecht

    Stephanie Fay

    Die Novellierung des Sanktionensystems im Lauterkeitsrecht

    Die Rechtsdurchsetzung im verbraucherschützenden Lauterkeitsrecht ist das Thema der vorliegenden Forschungsarbeit. Sie identifiziert den Status quo des lauterkeitsrechtlichen Verbraucherschutzniveaus unter dem Aspekt der fehlenden Harmonisierung der lauterkeitsrechtlichen Durchsetzungssysteme innerhalb der Europäischen Union.