utzverlag

Zhuomin Wu: Der Schutz biotechnologischer Erfindungen in der V. R. China unter Berücksichtigung internationaler Entwicklungen

Zhuomin Wu

Der Schutz biotechnologischer Erfindungen in der V. R. China unter Berücksichtigung internationaler Entwicklungen

Die vorliegende Arbeit stellt das in China herrschende System des Schutzes biotechnologischer Erfindungen rechtshistorisch und systematisch dar. Die für die Praxis wichtigen Themen werden sowohl in Hinblick auf das Patentgesetz und die Prüfungsrichtlinien des SIPO als auch unter Berücksichtigung der nicht-patentrechtlichen Verwaltungsvorschriften, die in China einige Eigenarten aufweisen und die Patenterteilung erheblich beeinträchtigen können, ausführlich untersucht. Behandelt werden auch – im Zusammenhang mit der Angabe des Herkunftsorts der genetischen Ressource – die Zugangs- und Nutzungsgenehmigungen, welche in der Patentpraxis für die in China tätigen ausländischen Organisationen eine Rolle spielen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 202 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4710-1
    Erschienen: 13.12.2018

    47,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 206 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7429-9
    Erschienen: 18.12.2018

    32,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Der Verfasser wurde 1979 in Kunming, China, geboren. Im Jahr 2002 schloss er das Bachelor-Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Yunnan ab. Nach seiner Graduierung im Jahr 2006 zum LL.M. an der Universität Heidelberg absolvierte er ein Referendariat an der IP Kammer am chinesischen Obersten Gerichtshof. Er promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Ähnliche Bücher

  • Dominik Angstwurm: Kreativität vs. Urheberrecht im digitalen Bereich

    Dominik Angstwurm

    Kreativität vs. Urheberrecht im digitalen Bereich

    Die Arbeit geht der Fragestellung nach, inwiefern verschiedene Selbstregulierungsansätze wie Freie Lizenzen (z. B. Creative Commons oder Open Source Software), geduldete Werknutzung und Vereinbarungen zwischen Plattformanbietern und Rechtsinhabern (Stichwort: „Upload-Filter“) bei der (kreativen) Nutzung und Verbreitung digital verfügbarer, urheberrechtlich geschützter Werke zur Lösung einer durch...

  • Chuan-Ching Liu: Die hypothetische Einwilligung im Arztstrafrecht

    Chuan-Ching Liu

    Die hypothetische Einwilligung im Arztstrafrecht

    Die hypothetische Einwilligung ist als strafbarkeitseinschränkendes Rechtsinstitut in der Rechtsprechung zum Arztstrafrecht anerkannt, in der Strafrechtswissenschaft jedoch äußerst disputabel. Die Arbeit bemüht sich vor allem um eine zutreffende dogmatische Verortung der Figur im Deliktsaufbau.

  • Stephanie Fay: Die Novellierung des Sanktionensystems im Lauterkeitsrecht

    Stephanie Fay

    Die Novellierung des Sanktionensystems im Lauterkeitsrecht

    Die Rechtsdurchsetzung im verbraucherschützenden Lauterkeitsrecht ist das Thema der vorliegenden Forschungsarbeit. Sie identifiziert den Status quo des lauterkeitsrechtlichen Verbraucherschutzniveaus unter dem Aspekt der fehlenden Harmonisierung der lauterkeitsrechtlichen Durchsetzungssysteme innerhalb der Europäischen Union.