utzverlag

Eva-Monika Turck: Stefan Moses – Gestische Topographie Ostdeutschlands

Eva-Monika Turck

Stefan Moses – Gestische Topographie Ostdeutschlands

Im Winter 1989/90 bis in die Tage der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 fuhr Stefan Moses durch die untergehende Deutsche Demokratische Republik. Neben Bildern am Wege hat er die Übersiedler aufgenommen. Sein Hauptinteresse aber galt denen, die riefen: »Wir bleiben hier!« Menschen aus verschiedensten Berufen stellten sich auf seinem grauen Wandertuch mit ihren Requisiten dar.
In der vorliegenden ersten wissenschaftlichen Arbeit über Stefan Moses wird untersucht, ob Moses’ Porträtwerk ein Geschichts- oder Kunstdokument ist. Kann die Fotografie überhaupt einen historischen Prozess fixieren und interpretieren? Können ostdeutsche Charaktere im Bild sichtbar gemacht werden? Ist Moses' Porträtwerk ein authentisch bezeugendes oder ästhetisch überinszenierendes Dokument?
Moses’ Fotografien werden als Texte gelesen und entschlüsselt. Ihre Stellung zwischen Live- und Conceptfotografie spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 380 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0197-4

    38,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Verena Hein: Werner Heldt (1904–1954)

    Verena Hein

    Werner Heldt (1904–1954)

    „Ich bin in einer großen, grauen Stadt geboren, / Wo ewig Regen in ein Meer von Dächern fällt; / Und ihre Grenzen sind am Horizont verloren: / Die graue Stadt ist meine Heimat, meine Welt.“ Werner Heldts Gedicht Heimat aus dem Jahr 1932 steht als...

  • Ester Sposato-Friedrich: G. B. Castiglione: nuove proposte di lettura di un’ iconografia enigmatica

    Ester Sposato-Friedrich

    G. B. Castiglione: nuove proposte di lettura di un’ iconografia enigmatica

    Il pittore genovese G. B. Castiglione principalmente noto per le scene pastorali ricche di accurate rappresentazioni faunistiche, fu un protagonista poliedrico che si confrontò con varie tecniche espressive anche sperimentali, firmando opere suggestive che spesso ancora oggi sfuggono una lettura esaustiva e vengono generalmente considerate...