utzverlag

Stephanie Berner: »Emotionale Intelligenz« als Qualitätskriterium professioneller Grundschularbeit

Stephanie Berner

»Emotionale Intelligenz« als Qualitätskriterium professioneller Grundschularbeit

Eine Analyse einzelner Faktoren aus dem Konzept »Emotionale Intelligenz« aus der Perspektive von Grundschullehrerinnen und Grundschullehrern

Grundlegende Bildungsprozesse sind stets emotionsdynamisch gestaltet. Das praxeologisch unauflösbare Beziehungsgeflecht von autopoetischem System, Motivation und sozialem Verhalten theoretisch zu erhellen ist Anliegen der aktuellen Emotionsforschung.
Die »Emotionale Intelligenz« als Qualitätskriterium professioneller Grundschularbeit aus der Perspektive von Grundschullehrkräften untersucht zu haben ist das besondere Verdienst der Studie von Frau Stephanie Berner. Damit wird eine eklatante Lücke in der grundschulspezifischen Unterrichts- und Erziehungsforschung auf der Basis eines authentisch erhobenen empirischen Datenfonds zur epistemischen EQ-IQ-Debatte geschlossen.
Im Focus der aktuellen Suche nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria Anna Bäuml-Roßnagl mit dieser Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigen. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der Beliebigkeit moderner Lebensführung jene humanen Ressourcen erhellen, welche eine Didaktik des Verstehens herausfordern. Modellhaft wird ein ganzheitliches Bildungswissen entfaltet, das in der sorgsamen Korrelation von Fachexpertise entwickelt wurde und den Diskurs anregt für zukunftsfähige Bildungskonzeptionen im Sinne der conditio humana.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 420 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0506-4
    Erschienen: 22.05.2006

    44,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich Deutschland und Österreich verpflichtet, Selektionsmechanismen ab- und ein inklusives Bildungswesen für alle Kinder aufzubauen. Die Autor_innen in diesem Band verhandeln theoretische und praxisbezogene Ausdifferenzierungen des Inklusionsparadigmas, diskutieren konzeptionelle und praxisbezogene Herausforderungen...

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Die Kommunikations-Vielfalt in den sogenannten sozialen Netzwerken bringt eine neue Förder- und Vielfalts-Facette in die Integrationsdebatte. Doch eine kritische Auseinandersetzung mit den Dilemmata des sozialen Miteinander wird weithin gescheut. Die gesellschaftliche Nicht-Beachtung der anthropologischen und sozialen Grundbedingungen in der profitorientierten Lebenswelt erschwert die Ausbildung einer...

  • Simone Gaiss: Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Simone Gaiss

    Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Im Focus der aktuellen Studie nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria-Anna Bäuml-Roßnagl die Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigt. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der...