Herbert Utz Verlag

Katja Monika Staudinger: Erziehungskompetenz als komplexes Gefüge

Katja Monika Staudinger

Erziehungskompetenz als komplexes Gefüge

Empirische Erhebung zum pädagogischen Kompetenzspektrum und paradigmatische Debatte

Die Debatte zur Erziehungsnotwendigkeit in der Schulpraxis ist brisant und die Frage nach validen pädagogischen Inhalten in der Lehrerbildung virulent. Frau Katja M. Staudinger bereichert mit ihrer originären Studie diesen wichtigen Diskurs, indem sie durch eine umfangreiche Lehrerinnenbefragung sechs favorisierte Kompetenzen für die pädagogische Arbeit in den Grundschulen ausfindig macht: Selbstkompetenz, Leistungskompetenz, Beziehungskompetenz, Soziale Kompetenz, Ethische Kompetenz und Kognitive Kompetenz.
Der Leser erhält einen Einblick in die Erziehungsrealität der Grundschule, gewinnt kompendienartig Einsicht in den aktuellen Fachkenntnisstand und wird mit einem distinguierten Erziehungsverständnis vertraut. Dieses Erziehungskompetenz-Kompendium stellt eine für professionelles Lehrerhandeln in der Grundschule aufschlussreiche Handreichung dar, welche für Studierende des Lehramts an Grundschulen, für die Weiterbildung von Grundschullehrkräften und Erziehungsberechtigten ebenso aufschlussreich ist wie für Grundsatzfragen zur aktuellen Bildungspolitik

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 416 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0601-6
    Erschienen: 04.07.2006

    56,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich Deutschland und Österreich verpflichtet, Selektionsmechanismen ab- und ein inklusives Bildungswesen für alle Kinder aufzubauen. Die Autor_innen in diesem Band verhandeln theoretische und praxisbezogene Ausdifferenzierungen des Inklusionsparadigmas, diskutieren konzeptionelle und praxisbezogene Herausforderungen...

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Die Kommunikations-Vielfalt in den sogenannten sozialen Netzwerken bringt eine neue Förder- und Vielfalts-Facette in die Integrationsdebatte. Doch eine kritische Auseinandersetzung mit den Dilemmata des sozialen Miteinander wird weithin gescheut. Die gesellschaftliche Nicht-Beachtung der anthropologischen und sozialen Grundbedingungen in der profitorientierten Lebenswelt erschwert die Ausbildung einer...

  • Simone Gaiss: Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Simone Gaiss

    Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Im Focus der aktuellen Studie nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria-Anna Bäuml-Roßnagl die Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigt. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der...