utzverlag

Bernd Alexander Forster: Anpassungsdruck und Anpassungsstrategien des grenznahen Handwerks angesichts veränderter Wettbewerbsbedingungen im Zuge der EU-Erweiterung 2004

Bernd Alexander Forster

Anpassungsdruck und Anpassungsstrategien des grenznahen Handwerks angesichts veränderter Wettbewerbsbedingungen im Zuge der EU-Erweiterung 2004

Die Erweiterung der Europäischen Union und die zunehmende Marktintegration der neuen Mitglieder stellen die Wirtschaft in den Grenzräumen vor große Herausforderungen. Die künftige Entwicklung hängt maßgeblich davon ab, wie die Unternehmen angesichts des verschärften grenzüberschreitenden Wettbewerbs Chancen nutzen und Risiken vermeiden. Dies gilt in besonderem Maße für das Handwerk, das durch eine hohe Arbeitsintensität und einen regional begrenzten Absatzraum gekennzeichnet ist. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Anpassungsdruck, der angesichts veränderter Wettbewerbsbedingungen für das grenznahe Handwerk resultiert.
Der Autor untersucht auf Grundlage qualitativer Fallstudien, wie dieser Anpassungsdruck wahrgenommen wird und inwieweit die Betriebe darauf mit einer Neuausrichtung ihrer Unternehmensstrategie reagieren. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die Wechselwirkungen zwischen unternehmensspezifischen Einflussfaktoren, Unterschieden in der Wahrnehmung der Wettbewerbssituation und den strategischen Anpassungshandlungen des grenznahen Handwerks. Die empirischen Ergebnisse ermöglichen die Herausarbeitung handwerksspezifischer Betriebstypen, die durch eine unterschiedliche Dynamik der Unternehmensentwicklung und spezifische Ausrichtungen von Leistungsbereichen und Absatzraum gekennzeichnet sind. Auf Grundlage dieser Typologie werden neue Erkenntnisse über bestimmte Muster strategischer Ausrichtung gewonnen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 250 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-0696-2
    Erschienen: 26.04.2007

    40,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Über den Autor

Bernd Alexander Forster, geboren 1974, Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Abschluss zum Diplom-Kaufmann 2001, Master of Business Research 2004, Promotion zum Dr. oec. publ. 2007. Von 2001 bis 2005 Projektleiter bei Invest in Bavaria, einem Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und der Bayern International GmbH, München. Nach einjähriger Ausbildung an der Akademie Auswärtiger Dienst seit Juni 2006 Referent in der Abteilung für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung des Auswärtigen Amtes, Berlin.

Ähnliche Bücher