utzverlag

Ursula Schimmer: Die Didaktik des Schaufensters

Ursula Schimmer

Die Didaktik des Schaufensters

Das Modeschaufenster als kunstpädagogisches Problem mit Blick auf die Zielgruppe der Jugendlichen

Schaufenster bilden die alltägliche Kulisse unserer modernen Warenwelt. Von den massenhaft vorbeiströmenden Passanten werden die Exponate hinter Glas oftmals aber nur flüchtig oder lediglich bruchstückhaft wahrgenommen. Dennoch wirken die visuellen Impulse mit ihren subtilen Kräften auf das vor allem in der Jugend stark bilddominierte Unterbewusstsein des Menschen ein. Den Präsentationstechniken der Museumsvitrine nachempfunden, offeriert das ausgestellte Stück ein Konzentrat aus Image und Lifestyle und sendet gezielte Werbe- und Wertebotschaften, die im Wechselspiel mit den begehrlichen Blicken zur nonverbalen Kommunikation gedeihen. Wie nun das Schaufenster den Betrachter »eines Schöneren« belehrt, ihn zu überzeugen weiß, was „in“ und was »out« ist, und wie es dabei selbst zum Lerngegenstand innerhalb von Schule und Unterricht werden kann, bilden Schwerpunkte dieser Studie.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • Hardcover: 460 Seiten
    Format: 24 x 17
    ISBN 978-3-8316-4036-2
    Erschienen: 03.01.2012

    88,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher