utzverlag

Burkhard Schäffer, Olaf Dörner (Hrsg.): Weiterbildungsbeteiligung als Teilhabe- und Gerechtigkeitsproblem

Burkhard Schäffer, Olaf Dörner (Hrsg.)

Weiterbildungsbeteiligung als Teilhabe- und Gerechtigkeitsproblem

Lebenslanges Lernen in Form von Weiterbildung ist Dreh und Angelpunkt einer vor allem bildungspolitisch und normativ geführten Debatte. In dieser wird Bildung als zentraler Schlüssel für Demokratisierung, Freiheit und (Chancen-) Gleichheit angesehen. Oft wird sogar Teilhabe an Weiterbildung mit gesellschaftlicher Teilhabe gleichgesetzt. Was aber, wenn nicht alle Menschen an institutionalisierten Weiterbildungsangeboten teilhaben können oder wollen? Die Weiterbildungsbeteiligungsquoten liegen seit Jahrzehnten unter 50%. Insofern hätten weiterbildungsaktive gegenüber weiterbildungsabstinenten Gruppen einen großen Vorteil: Mit Weiterbildungsbeteiligung wären generell höhere gesellschaftliche Teilhabechancen vebunden. Der Band widmet sich der Frage, inwieweit solche Annahmen zutreffend sind und diskutiert dies in gerechtigkeitstheoretischen und -empirischen Perspektiven. Es geht um soziale und kulturelle Voraussetzungen der Beteiligung bzw. Nichtbeteiligung an Weiterbildung und darum, welche Erklärungen und Befunde zur Nicht-Beteiligung an Weiterbildung auf Probleme der Teilhabe und Gerechtigkeit verweisen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 100 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4076-8
    Erschienen: 16.11.2012

    33,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Auszüge aus Rezensionen

  • Dank der unterschiedlichen Perspektiven der einzelnen Beiträge steckt der Sammelband seinen Gegenstand großräumig ab und bietet einen gelungenen Überblick über theoretische wie auch empirische Befunde im Feld. […] Der Band zeigt aber deutlich, dass eine Beschäftigung mit alternativen Deutungsweisen der Problematik höchst angebracht ist.

    REPORT. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung (04-2013)

Ähnliche Bücher