Herbert Utz Verlag

Kathrin Högg-Birg: Die Welt als Schöpfung Gottes? Vorstellungen aus der Perspektive von Grundschulkindern in Wort und Bild

Kathrin Högg-Birg

Die Welt als Schöpfung Gottes? Vorstellungen aus der Perspektive von Grundschulkindern in Wort und Bild

Eine vergleichende Studie zwischen BRD und USA

Kinder als Experten für ihr Bild von Gott und Welt ernst zu nehmen und ihr begrifflich-theoretisches Wissen zu erkunden ist das zentrale Anliegen dieser Forschungsstudie von Kathrin Hoegg-Birg. Über ein qualitativ-empirisch valide korreliertes Forschungsdesign gelingt es der Verfasserin hervorragend, die fallanalytisch gewonnenen Kategorien der kindlichen Welterklärung mit dem fallübergreifenden Gesamtanalysefundus sowie der interdisziplinären Forschungsperspektive theoretisch zu vernetzen. Die Konzeptionalisierung des Mensch-Welt-Gott-Verhältnisses aus Kinderperspektive basiert dabei auf einer distinguierten Vergleichsstudie zwischen USA/Florida und BRD/Bayern und ist hervorragend in grafischen Survey-Modellen präsentiert. So legt Kathrin Högg-Birg mit dieser neuartigen Studie ein beachtenswertes Modell auch für die weiterführende internationale Bildungsforschung vor.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 368 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4081-2
    Erschienen: 25.08.2011

    73,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • EBook: 368 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7012-3
    Erschienen: 03.02.2014

    49,99 € (Preisbindung aufgehoben)

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich Deutschland und Österreich verpflichtet, Selektionsmechanismen ab- und ein inklusives Bildungswesen für alle Kinder aufzubauen. Die Autor_innen in diesem Band verhandeln theoretische und praxisbezogene Ausdifferenzierungen des Inklusionsparadigmas, diskutieren konzeptionelle und praxisbezogene Herausforderungen...

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Die Kommunikations-Vielfalt in den sogenannten sozialen Netzwerken bringt eine neue Förder- und Vielfalts-Facette in die Integrationsdebatte. Doch eine kritische Auseinandersetzung mit den Dilemmata des sozialen Miteinander wird weithin gescheut. Die gesellschaftliche Nicht-Beachtung der anthropologischen und sozialen Grundbedingungen in der profitorientierten Lebenswelt erschwert die Ausbildung einer...

  • Simone Gaiss: Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Simone Gaiss

    Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Im Focus der aktuellen Studie nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria-Anna Bäuml-Roßnagl die Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigt. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der...