Herbert Utz Verlag

Manfred Kugler: Schulsozialarbeit in kooperativer Vernetzung: Erfahrungsstudien und handlungsorientierte Analysen zur Grundschule

Manfred Kugler

Schulsozialarbeit in kooperativer Vernetzung: Erfahrungsstudien und handlungsorientierte Analysen zur Grundschule

Mit dieser Forschungsstudie wird von Manfred Kugler eine überzeugende Praxis- und Theorieanalyse zur sozialen Integrations- bzw. Kompetenzförderung vorgelegt, auch mit der Intention, einen handlungsleitenden Entwurf zur Fortentwicklung entsprechender schulpraktischer Kooperationsmodelle für die mehrperspektivische Koordinierung zwischen Schule und Sozialarbeit zu entwickeln. Lehrerinnen und Lehrer erhalten ebenso wie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter aus den detailliert reflektierten Erfahrungsstudien wertvolle Orientierungshilfen für ihr pädagogisch-soziales Wirkungsfeld. Exemplarisch führt der Verfasser in bedeutsame bildungsanthropologische und sozialpsychologische Theoreme ein, die für die Aufgabe der ‚kooperativen Vernetzung‘ von Schulsozialarbeit und schulpädagogischem Bildungshandeln hinsichtlich der strukturellen Bedingungsanalyse und effektiven Handlungsprogrammatik bedeutsam sind. So können von dieser sozialethisch professionellen Studie wichtige Impulse für die Theorie und Praxis der notwendigen Fortentwicklung von ‚Schulsozialarbeit in kooperativer Vernetzung‘ ausgehen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 352 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4134-5
    Erschienen: 03.01.2012

    59,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb

Auszüge aus Rezensionen

  • Pädagogisch-soziales Teamwork: Lehrer(innen) wie auch Sozialarbeiter(innen) erhalten aus den in diesem Buch ausgewerteten Erfahrungsstudien Orientierungshilfen für ihre pädagogisch-soziale Tätigkeit. Ein wertvoller Beitrag zu einer sinnvollen Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule.

    neue caritas (Heft 6 25. März 2013)

Ähnliche Bücher

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich Deutschland und Österreich verpflichtet, Selektionsmechanismen ab- und ein inklusives Bildungswesen für alle Kinder aufzubauen. Die Autor_innen in diesem Band verhandeln theoretische und praxisbezogene Ausdifferenzierungen des Inklusionsparadigmas, diskutieren konzeptionelle und praxisbezogene Herausforderungen...

  • Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.): Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Maria-Anna Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner, Sandro Thomas Bliemetsrieder, Martine Molitor (Hrsg.)

    Inklusion im interdisziplinären Diskurs

    Die Kommunikations-Vielfalt in den sogenannten sozialen Netzwerken bringt eine neue Förder- und Vielfalts-Facette in die Integrationsdebatte. Doch eine kritische Auseinandersetzung mit den Dilemmata des sozialen Miteinander wird weithin gescheut. Die gesellschaftliche Nicht-Beachtung der anthropologischen und sozialen Grundbedingungen in der profitorientierten Lebenswelt erschwert die Ausbildung einer...

  • Simone Gaiss: Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Simone Gaiss

    Kunstpädagogik und Kunsttherapie

    Im Focus der aktuellen Studie nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria-Anna Bäuml-Roßnagl die Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigt. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der...