Herbert Utz Verlag

Epiphane Kinhoun: La positionalité excentrique: Nouveau paradigme d’une anthropologie réaliste sans dogme

Epiphane Kinhoun

La positionalité excentrique: Nouveau paradigme d’une anthropologie réaliste sans dogme

Comment situer la phénoménalité du biologique de sorte qu'en partant du niveau le plus primitif de la vie, en passant par une reconstruction des différents degrés de l'organique, on parvienne au stade de l'être humain où ce qui fait sa spécificité s'impose? Le nouveau paradigme de Helmuth Plessner «la positionalité excentrique» voudrait rendre compte de la structure de base qui rend tout le reste possible chez l'homme. Il s'agit d'un autre regard anthropologique pour saisir la «Sonderstellung» humaine. Tel est le chemin que tente d'entreprendre l'auteur à la suite de Plessner.

  • broschiert: 218 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4342-4
    Erschienen: 18.02.2014

    41,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • EBook: 218 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7023-9
    Erschienen: 01.08.2014

    29,99 € (Preisbindung aufgehoben)

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Epiphane Kinhoun naît en 1973 à Ouagbo (Bénin). Après des études philosophique et théologique et une licence en philosophie à l'UAC (Bénin), il entre chez les jésuites en 2003. Maîtrise en philosophie à la Faculté jésuite de Kimwenza (Congo), il a enseigné à Sarh (Tchad). Diplômé en théologie à l'UCAO (Côte d'Ivoire), il a fait un doctorat en philosophie à la Hochschule für Philosophie de Munich (Allemagne). Il enseigne à la Faculté des Sciences Sociales et de Gestion à l'UCAC (Cameroun).

Ähnliche Bücher

  • Martin O’Malley, Johannes Achatz, Nikolai Münch, Nikolaus Knoepffler (Hrsg.): Key Texts: Classical Anglophone Philosophy

    Martin O’Malley, Johannes Achatz, Nikolai Münch, Nikolaus Knoepffler (Hrsg.)

    Key Texts: Classical Anglophone Philosophy

    Key Texts: Classical Anglophone Philosophy introduces a rich philosophical tradition in its original language. From Bacon to Dewey, the texts of this collection were all written in the English language over a 300-year span.

  • Franziskus von Heereman, Sascha Müller (Hrsg.): Mitlieben

    Franziskus von Heereman, Sascha Müller (Hrsg.)

    Mitlieben

    Religionsphilosophie hat sich nach Jörg Splett mit einer Fundamentalfrage zu befassen: Woher stammt die Idee des Guten, deren Sollensanspruch den Menschen unmittelbar trifft und ihm als Grund zur Mitliebe und Dankbarkeit aufleuchtet? Die vorliegende Festschrift zum 80. Geburtstag des Jubilars versammelt Beiträge im Spannungsfeld von Vernunft,...

  • Nikolaus Knoepffler: Schlüsselbegriffe der Philosophie Immanuel Kants

    Nikolaus Knoepffler

    Schlüsselbegriffe der Philosophie Immanuel Kants

    Kants Philosophie fasziniert. Neben Platon und Aristoteles ist er der dritte Philosoph, der unbestritten zu den größten seines Fachs gehört. Dieser Band führt in sein Denken ein und analysiert zwei Schlüsselbegriffe seiner Philosophie, nämlich den Begriff „transzendental“ und den Begriff der Menschenwürde.

  • Harda Distrid Miebach: Die ›Winzigkeit des humanen Seins‹ konträr, dual und immanent zur (Un)-Endlichkeit des Raumes und der Zeit: ein ethischer Fokus

    Harda Distrid Miebach

    Die ›Winzigkeit des humanen Seins‹ konträr, dual und immanent zur (Un)-Endlichkeit des Raumes und der Zeit: ein ethischer Fokus

    Das moderne Ich als winzige Entität im emergenten Prozess des Werdens und Vergehens wird vernetzt mit seinem jeweiligen historisch-religionsphilosophischen Nexus und emergent in den interdisziplinär großen Kontext des kosmologischen, quantenmechanischen, evolutiven, neurophysiologischen und -philosophischen Wissenschaftsdiskurs’ von heute eingebunden.