Herbert Utz Verlag

Njomza Llullaku: Measuring Creative Potential of Primary School Students and the Perspectives of Students and Teachers from Kosovo: A Mixed Method Study

Njomza Llullaku

Measuring Creative Potential of Primary School Students and the Perspectives of Students and Teachers from Kosovo: A Mixed Method Study

This research measures the creative potential for a representative sample of pre-high school students in Kosovo, it also investigates and develops on both teacher’s and student’s explicit and implicit understandings of creativity and its impact in the classroom. Using mixed methods, the integrated results are utilised to cultivate a rationale for the student’s level of creative potential and offer solutions for moving forward.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 194 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4673-9
    Erschienen: 08.11.2017

    59,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Njomza Llullaku is a lecturer at the University of Prishtina and has been a member of the Faculty of Philosophy since 2013. She holds an M.A. and Ph.D. magna cum laude degree from Ludwig-Maximilians-University of Munich. Her primary field of research is creativity and its potential for therapeutic application.

Ähnliche Bücher

  • Friederike Gräfin Grote: Gründungsprozess von allgemeinbildenden Privatschulen

    Friederike Gräfin Grote

    Gründungsprozess von allgemeinbildenden Privatschulen

    Diese qualitative Fallstudie untersucht aus der Sicht von Gründerinnen und Gründern den vielerorts wahrgenommenen Trend der steigenden Nachfrage nach allgemeinbildenden Privatschulen, insbesondere von Grundschulen. Der Blick richtet sich speziell auf den Gründungsprozess von sechs Initiativen und untersucht diese vor dem theoretischen Hintergrund des Sozialunternehmertums. Dabei...

  • Barbara Miller: Zeitmanagement im Unternehmenssetup Südafrika

    Barbara Miller

    Zeitmanagement im Unternehmenssetup Südafrika

    In ihrer Dissertation fokussiert die Autorin die berufliche Interaktion innerhalb der heterogenen Angestelltenstruktur Südafrikas und beantwortet die Frage, inwieweit sich das unterschiedliche Zeitverständnis der Mitarbeiter auf ihre Zusammenarbeit auswirkt. Dabei erhält sie Antworten auf die Fragen nach der Bedeutung des Zeitmanagements für die erfolgreiche Gestaltung...