utzverlag

Sybilla Fries: Die Grundrechtsbindung der Mitgliedstaaten nach dem Gemeinschaftsrecht

Sybilla Fries

Die Grundrechtsbindung der Mitgliedstaaten nach dem Gemeinschaftsrecht

Nicht zuletzt durch die mit der jüngst proklamierten Charta erreichte Transparenz wird ein Aspekt des europäischen Grundrechtsschutzes an Bedeutung gewinnen, der bisher wenig Beachtung gefunden hat: nicht nur die supranationale Gewalt, sondern auch die Mitgliedsstaaten sind nach dem Gemeinschaftsrecht den Grundrechten verpflichtet. Unter welchen Umständen und in welchem Ausmaß, ist Thema dieses Buches, das im Jahre 2000 an der Universität München als Doktorarbeit eingereicht wurde.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 220 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-8454-0

    30,80 € (Preisbindung aufgehoben)

    vergriffen

Über den Autor

Sybilla Fries studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen, Paris I und München. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völker- und Europarecht von Professor Simma. Nach dem zweiten Staatsexamen verbrachte sie als visiting researcher zwei Jahre an der Harvard Law School, wo die vorliegende Promotionsarbeit entstand. Beruflich verfolgte Frau Fries ihre Ausrichtung auf Völker- und Europarecht zunächst in einer internationalen Kanzlei in Brüssel, seit 2000 ist sie dort im juristischen Dienst der Europäischen Kommission tätig.

Ähnliche Bücher