utzverlag

Daniela Hahn, Andreas Schmidt (Hrsg.): Bad Boys and Wicked Women

Daniela Hahn, Andreas Schmidt (Hrsg.)

Bad Boys and Wicked Women

Antagonists and Troublemakers in Old Norse Literature

This volume assembles 13 essays as the result of a workshop for international doctoral and post-doctoral researchers in Old Norse studies, which was held at the Institute for Nordic Philology at LMU in Munich in December 2015. The contributions’ focus lies on different aspects of ›bad‹ or ›evil‹ characters in saga literature, and they give testimony to the broad literary variety such figures display in Old Norse texts. The “Antagonists and Troublemakers in Old Norse Literature” are here explored in their diversity, ranging from their literary psychology to their characteristics which often challenge gender norms. The contributions discuss the narrative strategies of presenting these characters to the audience, both positively and negatively. Furthermore, they analyse how the central paradox of evil and its dependence on context is realised in various ways in Old Norse literature.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 426 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4557-2
    Erschienen: 07.02.2017

    49,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 426 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7286-8
    Erschienen: 27.02.2017

    33,99 €

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.