utzverlag

Sabine Schmalzer: Aspekte der magischen Weisheit in den epischen Liedern der Edda und der finnisch-karelischen Volksdichtung

Sabine Schmalzer

Aspekte der magischen Weisheit in den epischen Liedern der Edda und der finnisch-karelischen Volksdichtung

In der epischen Dichtung des nordeuropäischen Raumes werden magische Handlungen und die sie tragende Institution des Zauberkundigen auf eine charakteristische Art und Weise vorgestellt. Die zentrale Rolle nehmen dabei die magischen Fähigkeiten der Protagonisten ein, die sich auf eine besondere Weisheit stützen, deren Erlangung nur dem ausgewählten Kreis der Zauberkundigen möglich zu sein scheint.
Gegenstand dieser vergleichenden Studie sind die poetischen Überlieferungen der altisländischen Handschriften und der überwiegend im 19. Jahrhundert gesammelten finnisch-karelischen Volksdichtung. Die Untersuchung findet neue Antworten auf die Frage, wie mit Quellen, die aus einem unterschiedlichen Überlieferungskontext stammen, kritisch umgegangen werden kann und erhellt zugleich die in den epischen Liedern tradierte Vorstellungswelt der Mythen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 314 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4579-4
    Erschienen: 11.01.2017

    49,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 312 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7276-9
    Erschienen: 30.01.2017

    33,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über die Autorin

Sabine Schmalzer studierte Finnougristik, Nordische Philologie und germanistische Mediävistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Helsinki mit den fachlichen Schwerpunkten finnische Literatur, altnordische Mythologie und Heldenepik. Neben dem wissenschaftlichen Schreiben widmet sie sich auch dem literarischen Übersetzen aus dem Finnischen und Altisländischen.

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.