utzverlag

Hanna Eglinger, Joachim Schiedermair, Stephan Michael Schröder, Antje Wischmann, Katarina Yngborn (H: Schriftfest | Festschrift

Hanna Eglinger, Joachim Schiedermair, Stephan Michael Schröder, Antje Wischmann, Katarina Yngborn (H

Schriftfest | Festschrift

Für Annegret Heitmann

Der Band versammelt Aufsätze zu den unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten von Annegret Heitmann im Laufe ihrer langen akademischen Biographie in Kiel, Norwich und München: Genderforschung, Autobiographie, Intermedialität, die ›Moderne im Durchbruch‹, Tourismus, das 18. Jahrhundert, die Gattung Ballade, die skandinavische Gegenwartsliteratur. Dabei knüpfen die Beitragenden meist direkt an eine Begegnung mit Annegret Heitmann und ihre skandinavistischen Interessen und Fragestellungen an.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 642 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4689-0
    Erschienen: 16.07.2018

    74,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 641 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7398-8
    Erschienen: 07.08.2018

    49,99 €

    Bei Ciando kaufen

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.