utzverlag

Sergio Ospazi: Der Struensee-Komplex

Sergio Ospazi

Der Struensee-Komplex

Johann Friedrich Struensee in historischen, literarischen und filmischen Zeugnissen

Dänemark im Jahr 1768: Der deutsche Arzt Johann Friedrich Struensee begleitet König Christian VII. auf einer Europareise. Bald wird er zum Vertrauten des geisteskranken Monarchen und damit zum eigentlichen Regenten Dänemarks zwischen 1770 und 1771, bevor er 1772 durch einen Hofkomplott gestürzt und hingerichtet wird. Diese seltsame, aber wahre Geschichte hat eine mediale Umsetzung erlebt, die noch heute produktiv ist. Seit dem Tod Struensees haben sich Autoren mit dem Thema nicht nur im Norden, sondern auch in Deutschland, Frankreich und Italien beschäftigt. Bemerkenswert ist auch die mediale Vielfalt der Bearbeitung des Stoffes: mehrere Romane, Theaterstücke und Filme, zwei Opern, ein Musical und ein Comic. Worin besteht das Faszinosum am Grafen Struensee? Anhand von ausgewählten Texten untersucht der vorliegende Band die künstlerische Darstellung der Struensee-Figur und geht der Frage nach der Aktualität des Stoffes nach.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 288 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4735-4
    Erschienen: 16.07.2018

    49,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 288 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7395-7
    Erschienen: 06.08.2018

    33,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über den Autor

Sergio Ospazi studierte an der Facoltà di Lingue e Letterature straniere der Università degli studi di Genova und Nordische Philologie, Neuere deutsche Literatur und Italienische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...