utzverlag

Lucie Korecká: Wizards and Words

Lucie Korecká

Wizards and Words

The Old Norse vocabulary of magic in a cultural context

This work presents an outline of the Old Norse vocabulary associated with magic and its practicioners. The research is focused on the individual words’ evaluative aspect and on their function within the texts, as well as on the narrative roles of magic as a literary motif and as a cultural concept. The literary motif of magic plays a significant role as a narrative device that enables the construction of multiple layers of meaning in the texts. The cultural concept of magic contributes to the conceptualization of various social and psychological aspects, such as the transformations of political power, gender roles, the transgression of norms, irrational impulses, and diverse forms of otherness.

  • broschiert: 308 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4810-8
    Erschienen: 09.09.2019

    54,00 € (Preisbindung aufgehoben)

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 308 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7510-4
    Erschienen: 22.10.2019

    39,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über die Autorin

Lucie Korecká (Department of Germanic studies, Faculty of Arts, Charles University in Prague) focuses on the research of cultural conceps in Old Norse texts and Nordic folklore. She has published a monograph on the crossing of boundaries in the post-classical sagas of Icelanders and Icelandic folktales, as well as articles on the transformations of attitudes to fate and morality in the medieval North and on the motif of magic in the Faroese ballads. She translates Old Norse, Icelandic, and Faroese texts into the Czech language.

Auszüge aus Rezensionen

  • This useful and well-thought-out study will be of value to every reader of medieval Icelandic literature.

    Journal of Northern Studies (Vol. 14, No. 1, 2020)

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.