utzverlag

Desislava Todorova Dimitrova: Der Reisebericht des Anders Sparrman

Desislava Todorova Dimitrova

Der Reisebericht des Anders Sparrman

Eine wissenschafts- und ideenhistorische Untersuchung

1772 sowie von 1775 bis 1776 bereiste und erkundete der schwedische Naturforscher und Arzt Anders Sparrman die südafrikanische Kapkolonie. Gegen Ende 1772 schloss er sich der zweiten Expedition James Cooks an. Während der Seefahrt befasste er sich zusammen mit seinem Reisegefährten Georg Forster mit naturhistorischen, physiko-anthropologischen und ethnografischen Erkundungen. Seine Forschungsfahrten beschrieb er im Bericht Resa till Goda Hopps-Udden, Södra Pol-kretsen och omkring Jordklotet, samt till Hottentott- och Caffer-Landen, Åren 1772–76 (Reise an das Kap der Guten Hoffnung, zum südlichen Polarkreis und um die Erde, sowie in die Länder der Hottentotten und Kaffern, in den Jahren 1772–76). Auf seinen Expeditionen konnte er nicht nur zahlreiche naturhistorische und geografische, sondern auch ethnografische, anthropologische und linguistische Untersuchungen durchführen. Diese Abhandlung widmet sich seiner im Bericht beschriebenen Tätigkeit als Forscher und Mediziner aus wissenschafts- und ideengeschichtlicher Perspektive.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 704 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4834-4
    Erschienen: 01.06.2021

    69,00 €

    In den Warenkorb
  • Ebook (PDF): 706 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-7522-7
    Erschienen: 05.11.2019

    48,99 €

    Bei Ciando kaufen

Über die Autorin

Desislava Dimitrova studierte Skandinavistik am Institut für Nordische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Ähnliche Bücher

  • Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

    Klaus Düwel

    Völsi-Geschichten

    Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi...

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.