utzverlag

Klaus Düwel: Völsi-Geschichten

Klaus Düwel

Völsi-Geschichten

Die eigentümliche Geschichte vom Völsi, einem abgeschnittenen und kultisch verehrten Pferdepenis, hat von je her die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen. Diese kleine Bekehrungsgeschichte um König Olaf den Heiligen wurde dabei überwiegend als später Reflex eines heidnischen Fruchtbarkeitskultes verstanden, die mit der Kehrreimzeile ‚Þiggi Maurnir þetta blæti‘ die in altnordischer Überlieferung einzig erhaltene echte Ritualformel aus dem heidnischen Kult bewahrt hätte. Mit Hilfe der Runeninschrift auf einem in die zweite Hälfte des 4. Jahrhunderts datierten Knochengerät aus einem Frauengrab im südwestnorwegischen Fløksand glaubte man zudem, das hohe Alter dieser erst in der Flateyjarbók aus dem 14. Jahrhundert überlieferten Geschichte nachweisen zu können. Dieser Annahme widersprach der Ende 2020 verstorbene Göttinger Altgermanist und Runologe Klaus Düwel im bislang unveröffentlichten zweiten Teil seiner Habilitationsschrift von 1971, der hier in leicht revidierter Form vorgelegt wird. Dagegen sieht der in München lehrende Altnordist Wilhelm Heizmann gute Gründe, die traditionelle Auffassung beizubehalten. Auf Wunsch Klaus Düwels erscheint hier sein Aufsatz aus dem Jahr 1991 in einer vollständig überarbeiteten Fassung und ermöglicht es dem Leser so, sich ein umfassendes Bild vom Für und Wider der Forschung zu diesem nicht zuletzt amüsanten Kabinettstückchen altnordischer Erzählkunst zu machen.

  • broschiert: 194 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4926-6
    Erschienen: 23.09.2021

    52,00 €

    In den Warenkorb

Ähnliche Bücher

  • Franziska Groß: Verheißung und Verderben

    Franziska Groß

    Verheißung und Verderben

    Der prophetische Traum ist ein Motiv, das in der gesamten mittelalterlichen Literatur weit verbreitet ist, in der altnordischen Sagaliteratur allerdings in besonders hoher Frequenz und einzigartiger Ausprägung begegnet. Der vorliegende Band nähert sich dem Phänomen des Traums aus verschiedenen Blickwinkeln an, indem die einzelnen Trauminhalte,...

  • Jan Wehrle: Das Übernatürliche erzählen

    Jan Wehrle

    Das Übernatürliche erzählen

    Die Isländersagas zählen zu den beeindruckendsten Prosawerken des Mittelalters. In den Sagas wird eine Vielzahl von übernatürlichen Phänomenen beschrieben, die von ehrfurchtgebietenden Wundern über prophetische Träume bis zu bösartigen Wiedergängern reicht.

  • Matthias Egeler, Stefanie Gropper (Hrsg.): Dreaming of a Glacier

    Matthias Egeler, Stefanie Gropper (Hrsg.)

    Dreaming of a Glacier

    Snæfellsjökull is one of Iceland’s most famous volcanoes. It is there that Jules Verne located the entrance to the centre of the earth; it is the abode of a medieval saga hero and the location of one of Halldór Laxness’s novels.