Herbert Utz Verlag

Joseph Weissenberg: Alexandertechnik und Bühnenpräsenz

Joseph Weissenberg

Alexandertechnik und Bühnenpräsenz

Die Wirkung der Alexandertechnik auf Bühnenpräsenz und Podiumssicherheit

Der Verfasser dieser Dissertation bearbeitet eine Thematik, die Praxisrelevanz und Theoriebezogenheit im Lernprozess einträchtig miteinander verbindet. In diesem Kontext befasst sich die Arbeit mit Lernstrategien der bewussten Steuerung physischer und mentaler Prozesse, mit der Aneignung von Strategien, die zu Flexibilität und Sicherheit im Umgang mit musikalischen Fähigkeiten am Instrument führen und damit die Podiumspräsenz im öffentlichen Raum signifikant erhöhen und die Podiumsangst entscheidend verringern können.
Die Generalthese lautet:
Alexandertechnik verändert das Körperbewusstsein und spezifisch verfestigte Denkabläufe. Sie wirkt somit positiv auf die Qualitäten professioneller, musikspezifischer Bühnenpräsenz.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (pdf)

  • broschiert: 346 Seiten
    Format: 20,5 x 14,5
    ISBN 978-3-8316-4455-1
    Erschienen: 05.06.2015

    42,00 €

    In den Warenkorb

Über den Autor

Joseph Weissenberg:
Nach dem Studium von Musik- und Bewegungspädagogik und seiner Ausbildung zum zertifizierten Lehrer für Alexandertechnik, erhielt er an der Universität Mozarteum in Salzburg seinen PhD. Sein Hauptaugenmerk richtet sich auf die Entwicklung und die Optimierung von Bühnenpräsenz, auf die Weiterentwicklung der Klavierpädagogik unter Anwendung der Prinzipien der Alexandertechnik, aber auch auf Erfolgs- und Wettbewerbsstrategien für Sportler, Jugendliche und Musiker.

Ähnliche Bücher

  • Kordula Knaus, Andrea Zedler (Hrsg.): Musikwissenschaft studieren

    Kordula Knaus, Andrea Zedler (Hrsg.)

    Musikwissenschaft studieren

    Website zum Buch: www.musikwissenschaftstudieren.de Am Studienbeginn stehen viele Fragen offen: Was genau ist Musikwissenschaft eigentlich? Wie läuft eine musikwissenschaftliche Recherche ab? Was wird von einem Referat verlangt, wie schreibe ich eine gute Hausarbeit? Arbeitstechnische und methodische Grundlagen müssen erarbeitet, erlernt und angewendet werden.

  • Kordula Knaus, Andrea Zedler (Hrsg.): Musikwissenschaft studieren

    Kordula Knaus, Andrea Zedler (Hrsg.)

    Musikwissenschaft studieren

    Am Studienbeginn stehen viele Fragen offen: Was genau ist Musikwissenschaft eigentlich? Wie läuft eine musikwissenschaftliche Recherche ab? Was wird von einem Referat verlangt, wie schreibe ich eine gute Hausarbeit? Arbeitstechnische und methodische Grundlagen müssen erarbeitet, erlernt und angewendet werden.